Sitemap

Besucherzähler

Gehe zu Facebook "Familienforschung im Maifeld"
Mein Lebensweg von Joseph SCHWAB 1942
OFB Welling/Maifeld-Pellenz

Impressum/Kontakt

Ortsfamilienbuch Welling

Alte Kirche in Welling

Index Namen - Orte - Zeitraum

 

Acht

Naunheim 1821;   Nickenich 1854;   Polch von 1830 bis 1831;   Polch (Polch) 1810;   Polch (Trimbs) 1806;   Trimbs von 1681 bis 1904;   Welling 1806.

Ackerknecht

Mayen 1853;   Welling 1888.

Ackermann

Allenz-Berresheim 1733;   Allenz-Hof Wüsterath 1774;   Allenz-Spurtzem 1694;   Gappenach von 1650 bis 1680;   Gierschnach 1710;   Güls 1894;   Kalt-Windhäuserhof 1772;   Kehrig von 1674 bis 1732;   Kerben von 1805 bis 1839;   Klotten-Kavelocherhof 1749;   Kobern-Hof Achterspan 1795;   Kollig 1722;   Moselsürsch 1683;   Münstermaifeld 1608;   Pillig 1749;   Polch 1811;   Sevenich 1633;   Welling von 1694 bis 1721.

Adams

Hirten 1864;   Kail 1845;   Kempenich 1882;   Kerben von 1780 bis 1862;   Kollig 1999;   Mertloch von 1816 bis 1874;   Mertloch (Mertloch) 1816;   Metternich-Hof Feils 1780;   Münstermaifeld 1753;   Naunheim 1874;   Pillig von 1851 bis 1939;   Polch 1853;   Polch-Kaan 1853;   Reudelsterz 1895;   Wassenach 1795;   Welling von 1863 bis 1925.

Adler

Mayen;   Welling 1925.

Adorf

Kürrenberg 1777.

Adorff

Kürrenberg 1793.

Albert

Trimbs von 1769 bis 1895;   Welling 1835.

Albrecht

Andernach;   Bassenheim-Hof Sackenheim 1727;   Ochtendung von 1662 bis 1756;   Ochtendung-Emminger Hof von 1635 bis 1720;   Welling von 1560 bis 1601;   Wolken 1743.

Alflen

Kaifenheim 1823.

Allens

Plaidt 1725;   Trimbs von 1636 bis 1766.

Alsbach

Rübenach 1787;   Ruitsch von 1814 bis 1853;   Welling 1845.

Ant

Gappenach 1815.

Arenz

Bermel 1842;   Kollig 1833;   Monreal-Heunenhof 1880;   Münstermaifeld 1822;   Naunheim 1881;   Polch 1903;   Rüber von 1853 bis 1876;   Trimbs von 1913 bis 1938;   Welling von 1905 bis 1912.

Arff

Ettringen von 1654 bis 1658;   Kehrig 1696.

Armbruster

Welling von 1831 bis 1837.

Arnold

Meiserich 1835;   Ulmen 1829;   Ulmen-Meiserich 1792;   Welling von 1899 bis 1966.

Arweiler

Ochtendung 1777.

Astor

Monreal von 1844 bis 1894;   Monreal-Schäfereihof 1835.

Auer

Im 1. Weltkrieg gefallen 1915;   Kobern 1809;   Nickenich 1808;   Trimbs von 1833 bis 1842;   Welling von 1834 bis 1920.

Augel

Kürrenberg 1796.

Bach

Kehrig 1885;   Mertloch von 1806 bis 1906;   Pillig 1852;   Polch 1869;   Rüber von 1815 bis 1887.

Baier

Welling 1828.

Balinger

Filz 1884.

Ballmus

Dieblich 1747;   Karden.

Balthasar

Trimbs von 1737 bis 1784;   Waldalgesheim 1712;   Welling 1750.

Bantes

Naunheim;   Pillig 1736.

Barth

Welling 1755.

Bartz

Allenz-Hof Wüsterath 1753;   Betzing von 1660 bis 1675;   Kottenheim 1676;   Mayen 1694;   Mayen-Geisbüscherhof 1700;   Polch 1743;   Polch-Nettesürsch von 1635 bis 1679;   Thür von 1690 bis 1740;   Trimbs 1707;   Trimbs-Nettehof von 1677 bis 1687;   Welling von 1703 bis 1736.

Barz

Gamlen 1828;   Keldung 1837;   Mertloch 1862;   Ochtendung von 1845 bis 1965;   Plaidt 1924;   Polch 1868;   Polch (Welling) 1909.

Batteur

Bitburg 1891.

Bauer

Ruitsch 1830;   Welling 1870.

Bauermann

Gering 1875;   Trimbs von 1821 bis 1887;   Welling 1874.

Baulig

Rübenach 1870.

Baur

Kehrig von 1720 bis 1726;   Linn 1685;   Trimbs von 1739 bis 1803;   Welling 1676.

Becker

Bassenheim 1796;   Gappenach-Gänsmühle von 1695 bis 1759;   Löf;   Mittelstrimmig 1828;   Rüber 1895;   Welling von 1740 bis 1934.

Beifels

  Kempenich.

Beine

Neunkirchen/Saar 1912.

Bellens

Mayen 1727;   Welling 1794.

Bender

Brohl 1800;   Mertloch von 1650 bis 1836;   Welling von 1675 bis 1866.

Berens

Kail 1880;   Kehrig von 1710 bis 1800;   Welling 1781.

Berg

Ellscheid 1806;   Trimbs von 1858 bis 1921.

Berkenheier

Welling 1830.

Bermel

Kehrig von 1627 bis 1722.

Berresheim

Monreal 1780;   Naunheim 1784;   Ochtendung 1861;   Polch von 1706 bis 1860;   Polch (Polch) 1814;   Polch-Fidel 1720;   Polch-Kurbenhof 1813;   Welling 1795.

Bersching

Welling von 1874 bis 1943.

Beu

Obermendig 1846.

Beyer

Thür von 1655 bis 1738.

Bildgens

Welling von 1672 bis 1676.

Biver

Naunheim 1727.

Bläser

Urmersbach 1747.

Bleser

Kaisersesch von 1844 bis 1872.

Bochem

Ochtendung 1729;   Reifferscheid/Adenau 1654.

Böcking

Plaidt 1839.

Böckling

Weißenthurm 1898;   Welling 1920.

Bohr

Hirten 1873.

Bongart

Kelberg 1711;   Monreal 1743.

Bongarts

Köln 1818;   Trimbs 1848;   Trimbs-Straßburgerhof von 1848 bis 1850;   Welling von 1842 bis 1855.

Boos

Thür 1751;   Trimbs von 1672 bis 1803.

Borneiser

Welling 1937.

Börsching

Einig von 1764 bis 1823;   Welling von 1833 bis 1901.

Brabender

  Köln-Nippes.

Brachtendorf

Gierschnach 1815;   Kollig von 1786 bis 1877;   Mertloch von 1768 bis 1814;   Polch (Welling) 1810;   Trimbs 1915;   Trimbs-Straßburgerhof von 1848 bis 1850;   Welling von 1810 bis 1894.

Brachtendorff

Gierschnach 1759;   Kollig von 1737 bis 1809;   Löf-Kergeshof 1700;   Mertloch 1662;   Metternich-Hof Feils 1766;   Trimbs 1702.

Braun

Forst/Eifel 1897;   Polch 1834;   Welling;   Wierschem 1840.

Braunschädel

Polch von 1900 bis 1925.

Braunstein

Niedermendig 1840;   Welling 1875.

Breil

Andernach 1801;   Kerben 1683;   Kobern-Hof Achterspan 1759;   Ruitsch von 1722 bis 1763;   Thür von 1713 bis 1741.

Breitbach

Allenz von 1783 bis 1821;   Polch 1901.

Bretz

Niedermendig von 1826 bis 1857;   Ulmen von 1805 bis 1837;   Welling 1851.

Breuch

Wassenach 1912.

Breuer

Niederdürenbach 1830.

Brink

Andernach 1852;   Plaidt von 1816 bis 1890;   Welling 1922.

Britz

Maria Laach 1946;   Trimbs 1920.

Brodam

Gering von 1860 bis 1927;   Kehrig 1860;   Niedermendig 1978.

Brohl

Eich 1753;   Welling 1836.

Brück

Düngenheim von 1799 bis 1877;   Kehrig von 1639 bis 1689;   Moselsürsch;   Polch 1841.

Brücker

Kruft 1837;   Welling 1818;   Welschenbach-Oberwelschenbach 1813.

Büchel

Mayen 1928.

Burckard

Polch von 1819 bis 1821.

Burgard

Küttig;   Welling 1853.

Burger

Lasserg 1775;   Polch (Welling) 1804;   Urmersbach 1740;   Welling von 1804 bis 1908.

Bürger

Urmersbach 1762.

Busch

Lehmen 1903.

Butter

Polch 1832.

Cabulski

  Gladbeck.

Calenborn

Ochtendung 1725;   Trimbs von 1645 bis 1752;   Welling von 1687 bis 1749.

Cardenbach

Polch 1830.

Caspari

Gappenach von 1804 bis 1871.

Caster

Mertloch von 1791 bis 1881;   Welling 1941.

Castor

Karden-Windhauserhof von 1708 bis 1758;   Pillig von 1774 bis 1847;   Welling 1839.

Centiny

Welling 1919.

Chapelar

Mayen 1826;   Trimbs von 1849 bis 1860;   Welling von 1884 bis 1913.

Christ

Kattenes 1788.

Christina

Obermendig 1857.

Christmann

Lütz 1863;   Welling 1762.

Coen

Lasserg von 1740 bis 1781.

Colligs

Polch (Welling) 1815;   Welling von 1747 bis 1943.

Compos

Obermendig 1758.

Conrad

Plaidt 1687;   Polch 1860;   Welling von 1707 bis 1834.

Contz

Ochtendung von 1705 bis 1761.

Contzen

Allenz-Hof Wüsterath 1635;   Monreal 1705.

Conz

Ochtendung von 1732 bis 1794.

Cosman

Trimbs von 1733 bis 1815;   Welling 1812.

Cüntzer

Einig 1794;   Mertloch 1660;   Roes 1717.

Cürten

Thür von 1699 bis 1778;   Welling 1784.

Daheim

Gappenach 1863;   Müllenbach 1821;   Polch.

Dähler

Mertloch 1911;   Polch;   Welling von 1817 bis 1923.

Dahm

Kempenich 1770;   Welling 1795.

Dany

Kobern 1800;   Welling.

Darius

Ratheim 1866;   Welling von 1890 bis 1905.

Darscheid

Düngenheim 1819;   Hambuch 1798;   Kruft.

Daub

Einig von 1810 bis 1951;   Welling von 1880 bis 1881.

Daum

Welling von 1868 bis 1900.

Degen

Kottenheim 1911.

Dehen

Duisburg;   Welling 1945.

Dehler

Mastershausen 1760;   Polch 1814.

Deisen

Mertloch von 1836 bis 1861.

Delfing

Küttig 1836;   Polch 1839;   Welling von 1861 bis 1938.

Dengler

Allenz 1722;   Polch-Fidel 1656.

Dethloff

  Hamburg.

Deuren

St. Johann 1704;   Trimbs 1765.

Deutsch

Monreal 1822;   Pommern 1784.

Dickscheid

Polch von 1703 bis 1754;   Ruitsch 1660;   Trimbs von 1691 bis 1886;   Welling von 1829 bis 1924.

Diederich

Eulgem 1858.

Diedrich

Kehrig von 1620 bis 1822;   Welling 1723.

Diehler

Welling von 1827 bis 1904.

Dietz

Allenz-Berresheim 1909;   Mayen von 1732 bis 1839.

Diewald

im Krieg gefallen 1943;   Kehrig von 1827 bis 1914;   Maria Laach 1940;   Pillig 1934;   Trimbs 1907;   Welling von 1828 bis 1942.

Dingendorf

Ochtendung von 1739 bis 1947.

Dittert

Gering 1869;   Kobern 1793.

Doetsch

Mertloch 1758;   Polch 1729;   Trimbs von 1669 bis 1903.

Dohm

Trimbs 1704;   Welling von 1671 bis 1735.

Dohr

Gierschnach 1826.

Döhr

Binningen von 1833 bis 1880;   Welling 1936.

Dötsch

Neuwied 1942;   Ochtendung von 1851 bis 1930;   Ochtendung (Ochtendung) 1878;   Polch-Kaan 1907;   Trimbs von 1836 bis 1919;   Welling 1921.

Dott

Ochtendung 1773.

Draiser

Mertloch 1759.

Dreis

Ellscheid;   Welling 1939.

Dreiser

Thür 1745.

Drexler

Im 1. Weltkrieg gefallen 1915;   Ochtendung von 1820 bis 1892;   Plaidt-Keltershäuserhof;   Polch 1946;   Polch (Welling) 1889;   Welling von 1889 bis 1926.

Dünchem

Andernach 1878;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1914;   im Krieg gefallen 1943;   Kalt von 1782 bis 1821;   Oberdürenbach 1802;   Plaidt 1913;   Welling von 1749 bis 1940.

Durben

Allenz 1853;   Kaisersesch 1823;   Polch von 1655 bis 1836.

Düren

Langenfeld-Sankt Jost Mühle 1715;   Mesenich 1676.

Durwen

Thür 1912.

Ebertz

Ettringen;   Leutesdorf;   Welling 1742.

Eberz

Bonn 1938;   Dieblich 1830;   Polch von 1942 bis 1943;   Trimbs 1884;   Welling von 1858 bis 1947.

Ehs

Allenz 1843;   Polch;   Welling 1816.

Eich

Eich 1855;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1917;   Kärlich 1819;   Mülheim-Kärlich 1814;   Ochtendung-Alsingerhof 1893;   Polch (Welling) 1839;   Welling von 1839 bis 1938.

Eiden

Kollig 1762;   Rüber von 1821 bis 1894;   Ruitsch 1807.

Eiffeler

Gappenach 1630;   Küttig 1580;   Minkelfeld 1744;   Polch 1683.

Eiffler

Polch-Fidel 1707.

Eifler

Bassenheim 1816;   Hatzenport;   Mertloch 1843;   Polch von 1777 bis 1841;   Polch (Polch) 1809;   Welling 1841.

Einig

Betzing 1887;   Kollig 1824;   Mertloch von 1760 bis 1872;   Roes von 1792 bis 1842.

Eisenbürger

Polch 1891.

Eller

Rüber von 1811 bis 1870;   Welling von 1898 bis 1939.

Ellerich

Thür;   Welling 1930.

Eltzer

Kottenheim 1668;   Mayen von 1764 bis 1831;   Ruitsch 1753;   Thür 1778;   Trimbs von 1726 bis 1780;   Welling von 1661 bis 1762.

Elzer

Altenahr 1932;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1914;   Lonnig 1855;   Miesenheim 1817;   Ochtendung 1929;   Welling von 1745 bis 1945.

Endres

Polch von 1729 bis 1808;   Polch (Trimbs) 1810;   Rüber 1875;   St. Johann 1775;   Trimbs von 1810 bis 1933.

Engel

Nitz/St. Johann;   Obermendig 1805;   Welling von 1832 bis 1858.

Engels

Plaidt von 1645 bis 1673.

Esch

Gappenach 1718;   Kalt von 1718 bis 1797;   Küttig 1778;   Moselsürsch 1655;   Roes-Pyrmonter Höfe 1853.

Eschenborn

Couzviere 1771;   Mayen 1840.

Esper

Kalenborn 1792;   Neuwied 1750.

Ess

Gappenach 1785;   Polch 1852.

Etges

Mörsdorf 1834;   Welling von 1870 bis 1874.

Faber

Brohl 1713;   Einig von 1813 bis 1845;   Möntenich von 1743 bis 1783;   Polch 1819.

Fabricius

  Schalkenbach.

Fasen

Ahrweiler 1872;   Welling von 1898 bis 1946.

Feils

Polch 1831;   Welling von 1738 bis 1815.

Fell

Kollig von 1792 bis 1869;   Mayen 1781;   Mertloch 1834;   Naunheim 1713;   Niederfell;   Ochtendung 1865;   Plaidt 1786;   Polch von 1834 bis 1854;   Trimbs von 1767 bis 1853;   Welling von 1606 bis 1920.

Ferber

Niederwelschenbach 1725;   Welling 1773.

Fernholz

  Ahrweiler.

Finck

Kehrig 1710;   Naunheim von 1758 bis 1858;   Polch 1858;   Welling 1789.

Fink

Morshausen 1806;   Naunheim von 1791 bis 1820;   Ochtendung 1855.

Finnen

Betzing 1660;   Welling 1687.

Fischer

Leverkusen-Wiesdorf;   Neuwied 1774;   Welling 1799.

Floeck

  Ruitsch.

Florath

  Saffig.

Fölscher

  Welling.

Frank

Forst/Eifel 1827;   Plaidt 1861;   Rübenach 1833;   Rüber 1852.

Frenzel

  Duisburg.

Fresinger

  Brockscheid.

Freund

  Freilingen.

Friedgen

Wehr 1779.

Frießem

Pillig von 1867 bis 1928.

Frisch

Kruft von 1743 bis 1798.

Fröhlich

Naunheim von 1780 bis 1854;   Roes 1806.

Fuchs

Kerben 1854;   Polch von 1660 bis 1779;   Polch-Kaan von 1748 bis 1859;   Polch-Nettemühle von 1655 bis 1760;   Trimbs von 1743 bis 1796;   Welling 1749.

Fuchsbrücker

Mayen 1681;   Trimbs 1758.

Fuhrmann

Binningen 1876;   Brohl von 1808 bis 1854;   Dünfus 1779;   Kehrig von 1901 bis 1959;   Kollig-Kolliger Mühle 1868;   Mayen 1953;   Neuwied 1922;   Pillig von 1904 bis 1921;   Welling 1935.

Funck

Kehrig 1666.

Funk

Düngenheim von 1670 bis 1734.

Gail

Einig 1827;   Kaifenheim 1864;   Kollig von 1779 bis 1989;   Polch von 1783 bis 1813.

Gall

Naunheim 1801;   Wierschem 1741.

Gayll

Ochtendung 1716;   Welling von 1640 bis 1745.

Geiermann

Mertloch von 1805 bis 1921.

Geil

Plaidt von 1836 bis 1878;   Welling 1911.

Geisbüsch

Allenz von 1709 bis 1810;   Trimbs von 1819 bis 1901.

Geisen

Kerben von 1804 bis 1853;   Mertloch von 1809 bis 1872;   Ochtendung von 1833 bis 1908;   Plaidt von 1910 bis 1994;   Polch von 1682 bis 1883;   Polch-Kaan 1686;   Ruitsch von 1655 bis 1850;   Thür 1756;   Welling von 1868 bis 1933.

Geishecker

Allenz von 1621 bis 1743;   Monreal 1798;   Reudelsterz 1696;   Welling 1701.

Gerhards

Berenbach 1898.

Gerharz

Greimersburg 1864;   Greimersburg-Enderttal 1832;   Luxem 1859;   Reudelsterz 1888.

Gering

Ochtendung von 1689 bis 1749.

Gersabeck

Mertloch 1803.

Gilles

Gering von 1737 bis 1878;   Kehrig 1823;   Kollig 1669;   Mayen 1856;   Mertloch von 1728 bis 1878;   Mertloch-Künzerhof 1850;   Monreal 1861;   Polch von 1854 bis 1857;   Polch-Kaan von 1854 bis 1863;   Thür 1757;   Trimbs 1790;   Welling 1931.

Gilson

Monreal von 1686 bis 1754.

Gimmnich

Polch;   Welling 1939.

Göbel

Münstermaifeld von 1783 bis 1820.

Gödartz

Welling 1763.

Göderts

Kobern-Solliger Hof 1737;   Minkelfeld 1681;   Plaidt von 1701 bis 1802;   Welling 1749.

Gödertz

Plaidt von 1636 bis 1680.

Göderz

Ochtendung-Waldorfer Hof von 1875 bis 1954.

Goergen

Kehrig von 1643 bis 1712.

Gondorf

Mayen-Geisheckerhof 1698.

Graeber

Polch 1806;   Rübenach 1876.

Gräf

Monreal von 1779 bis 1867;   Möntenich 1904.

Grafen

Dülken 1895.

Greimersburg

  Trimbs.

Gretzer

Welling 1744.

Gries

Kobern 1854;   Ochtendung von 1874 bis 1926;   Welling von 1879 bis 1882.

Grober

Mayen 1823;   Polch von 1788 bis 1835.

Groß

Andernach;   Welling 1922.

Gügel

Kollig von 1795 bis 1826;   Lonnig 1762;   Polch 1901;   Ruitsch 1784;   Welling von 1923 bis 1929.

Guntorff

Allenz-Berresheim 1667;   Mayen-Geisheckerhof 1693;   Monreal 1731.

Haendgen

Burgen 1832;   Polch 1860.

Haerig

Düngenheim 1839;   Monreal 1873.

Halbedel

Thür von 1751 bis 1817.

Halfen

Herschwiesen 1781;   Polch (Polch) 1806;   Ruitsch 1855.

Hammes

Kaifenheim 1878.

Hansen

Allenz von 1778 bis 1857;   Gering 1924;   Mayen 1873;   Welling 1946.

Hardung

Polch 1730.

Hartmann

Andernach 1850;   Kärlich 1791;   Mayen;   Miesenheim von 1784 bis 1886;   Welling von 1850 bis 1871.

Hartung

Lasserg 1822;   Polch 1792.

Haupt

Kollig von 1790 bis 1887;   Kruft 1825;   Mertloch 1922;   Mertloch (Kollig) 1814;   Mertloch (Rüber) 1815;   Niederfell 1729;   Plaidt 1888;   Rüber von 1781 bis 1818;   Welling 1904.

Hauröder

Andernach 1831;   Miesenheim von 1756 bis 1948;   Welling 1919.

Heidger

Dreckenach von 1784 bis 1853;   Lasserg 1734;   Metternich 1763;   Möntenich von 1853 bis 1901;   Polch von 1848 bis 1872;   Welling von 1849 bis 1864;   Welling-Hochlayer Mühle von 1849 bis 1897.

Hein

Lonnig 1865;   Polch 1911.

Heinen

  Hirten.

Heins

Welling 1795;   Wolken.

Heintz

Lonnig von 1672 bis 1745;   Polch (Welling) 1809;   Thür 1783;   Welling von 1809 bis 1822.

Heinz

Graach (Mosel) 1795;   Welling von 1820 bis 1917.

Heinzen

  Welling.

Helden

Andernach 1793.

Helft

Kärlich;   Welling 1875.

Hellinghausen

Mülheim 1854.

Helmes

Mayen von 1798 bis 1826;   Polch von 1853 bis 1862;   Polch-Nettemühle von 1854 bis 1863;   Trimbs von 1896 bis 1941;   Welling 1928.

Henn

Gering 1650;   Ochtendung von 1741 bis 1888;   Ochtendung (Ochtendung) 1887;   Polch von 1711 bis 1868;   Polch (Polch) 1812;   Polch (Welling) 1809;   Trimbs;   Welling von 1789 bis 1939.

Hennen

Brockscheid 1862;   Welling von 1889 bis 1894.

Henrich

Gappenach 1882;   Gappenach-Geismühle 1882;   Kobern 1843;   Lay 1819.

Henrichs

Faid 1776;   Pillig von 1836 bis 1920.

Hens

Mayen 1907.

Hentgen

Pillig von 1711 bis 1781;   Polch 1912;   Welling 1809.

Henz

Trimbs 1836;   Welling 1810.

Herman

Hausen von 1757 bis 1795.

Hermann

Kaifenheim 1803.

Hermanns

Olef 1910;   Welling 1939.

Hermen

Hausen 1775;   Polch von 1685 bis 1814;   Polch-Fidel von 1693 bis 1733;   Ruitsch von 1761 bis 1792;   Welling 1760.

Hermes

Kehrig 1710;   Pommern 1892;   Welling 1917.

Herresbach

  Volkesfeld.

Hessel

Miesenheim 1854;   Ochtendung 1934.

Hetzler

Lasserg 1790.

Heucher

Düngenheim 1756;   Landkern.

Hijmerath

  Koblenz-Niederberg.

Hild

Polch 1771;   Wassenach 1719.

Hilger

Düngenheim von 1794 bis 1840;   Hausen von 1650 bis 1745;   Niedermendig;   Ochtendung von 1717 bis 1848;   Polch-Nettesürsch 1731;   Thür 1729;   Weibern 1903;   Welling von 1781 bis 1859.

Hilgers

Bassenheim-Katscheckerhof 1727;   Welling 1690.

Hilgert

Kottenheim 1651;   Ochtendung von 1770 bis 1804;   Pillig von 1898 bis 1919;   Polch (Ochtendung) 1813;   Polch (Welling) 1802;   Thür 1795;   Welling von 1676 bis 1871.

Hillen

Essen 1861;   Marburg 1945;   Plaidt 1920;   Welling von 1888 bis 1928.

Hillesheim

Welling von 1848 bis 1851.

Hilten

Kettig 1804;   Rübenach 1835;   Trimbs.

Hoersch

Pillig von 1863 bis 1934.

Höfer

Pfaffenhausen 1858;   Ruitsch 1920.

Hoffman

Gering von 1666 bis 1777.

Hoffmann

Gering 1815;   Kehrig von 1815 bis 1892;   Ochtendung von 1852 bis 1882;   Ruitsch 1905;   Wierschem 1830.

Hohn

Beuel 1860;   Welling 1885.

Holtzheuer

Allenz-Hof Wüsterath von 1669 bis 1706.

Holzknecht

Alf 1805;   Ulmen-Meiserich 1894.

Hommer

Perl 1830;   Trimbs 1908;   Trimbs-Straßburgerhof.

Hörter

Bermel 1758;   Mayen von 1787 bis 1827.

Hospital

Kettig 1842;   Welling von 1867 bis 1870.

Hoß

Kehrig 1730.

Hug

Polch (Welling) 1920;   Untervaz, Schweiz 1882;   Welling 1919.

Hürter

Gappenach 1791;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1917;   Kollig 1795;   Küttig 1721;   Küttig-Nothenmühle 1761;   Lasserg 1759;   Mertloch 1834;   Neuwied 2000;   Ochtendung von 1738 bis 1942;   Polch von 1732 bis 1945;   Polch (Welling) 1815;   Polch-Döllermühle 1719;   Rüber 1847;   Ruitsch von 1745 bis 1794;   Trimbs 1878;   Welling von 1652 bis 1942;   Wierschem-Neuhof 1745.

Ibald

Pillig 1814.

Illgen

Binningen 1902.

Illiger

Welling von 1769 bis 1770.

Israel

Bassenheim von 1683 bis 1717;   Bassenheim-Katscheckerhof von 1721 bis 1796;   Welling von 1717 bis 1719.

Jacobs

Mayen von 1831 bis 1852;   Mittelstrimmig 1828.

Jäger

Lasserg 1791;   Welling 1760.

Jansen

Naunheim 1773.

Jax

Rüber 1846.

Jochem

Altlay 1724;   Thür 1758;   Trimbs 1756;   Welling von 1789 bis 1810.

Johann

Birkenbach 1803;   Neuwied;   Ochtendung 1843;   Welling 1912.

Johannes

Hausen 1812.

Josten

Trimbs von 1819 bis 1943;   Welling 1858.

Juchem

Einig 1917;   Illerich 1878;   Mertloch 1907;   Trimbs von 1823 bis 1911;   Welling von 1806 bis 1921.

Jung

Kruft;   Monreal von 1776 bis 1910;   Polch 1840;   Polch (Welling) 1876;   Welling von 1653 bis 1927.

Jungbluth

Lonnig von 1814 bis 1850.

Junglas

Polch von 1912 bis 1941;   Welling 1933.

Juny

Polch 1846;   Welling 1823.

Justen

Altstrimming 1778;   Mittelstrimmig 1786;   Trimbs 1804.

Kaes

Mayen 1810;   Polch von 1845 bis 1860;   Welling 1939.

Kaiser

Düngenheim von 1665 bis 1783;   Ettringen von 1798 bis 1863;   Kalenborn 1776;   Kehrig von 1621 bis 1669;   Mayen 1825;   Thür 1788;   Welling 1779.

Kalmes

Monreal 1951;   Moselkern 1868.

Kalt

Kalt-Windhäuserhof von 1770 bis 1806;   Mertloch von 1831 bis 1835;   Welling 1868.

Kaltenborn

  Wassenach.

Kalter

Koblenz 1941;   Ochtendung von 1872 bis 1925;   Pillig 1913;   Polch von 1746 bis 1810;   Ruitsch 1931.

Kapellen

Köln-Nippes 1890.

Karwata

Gladbeck von 1919 bis 1942;   im Krieg gefallen 1943;   Welling von 1942 bis 1943.

Kasper

  Küttig.

Kaster

Morshausen 1850.

Kaufmann

Müden 1817;   Trimbs von 1852 bis 1939;   Trimbs-Straßburgerhof von 1852 bis 1872;   Welling 1852.

Kaul

Reudelsterz von 1813 bis 1942.

Kayser

Kehrig 1732;   Monreal-Schnürenhof 1762;   Trimbs von 1655 bis 1709;   Welling 1731.

Kehrig

Obermendig 1827;   Polch.

Keifenheim

Kehrig von 1845 bis 1921.

Kempenich

Trimbs von 1871 bis 1943.

Kerpen

Monreal 1838;   Monreal-Müsch 1876.

Kettermann

Neubeckum;   Welling 1944.

Keufenheuer

Koblenz 1941;   Siegburg 1875;   Trimbs 1940;   Welling von 1905 bis 1944.

Keuser

Thür 1755.

Keyser

Allenz-Berresheim 1700;   Kehrig von 1580 bis 1732.

Kierst

  Lütz.

Kieselbach

Münstermaifeld von 1763 bis 1790;   Polch 1846.

Kill

Trimbs 1693;   Welling von 1654 bis 1694.

Kind

Küttig von 1852 bis 1866;   Naunheim von 1792 bis 1865;   Trimbs 1891;   Welling 1939.

Kircher

Monreal von 1859 bis 1936.

Kirst

Reudelsterz von 1813 bis 1889;   Trimbs 1921.

Kirstges

Polch von 1828 bis 1863.

Kitzel

  Münstermaifeld.

Klee

Welling 1784.

Klein

Brohl 1875;   Kollig von 1678 bis 1814;   Kruft;   Mertloch 1804;   Morshausen 1790;   Naunheim von 1746 bis 1850;   Polch 1818;   Polch-Kurbenhof 1818;   Welling von 1729 bis 1804.

Klemmer

Welling 1926.

Klin

Plaidt 1690;   Welling von 1715 bis 1785.

Klinkner

Kaisersesch 1834.

Klöckner

Gappenach 1580.

Kloeppel

Obermendig;   Welling 1925.

Kly

Welling von 1759 bis 1782.

Knauf

Düngenheim von 1862 bis 1895.

Kniepper

Binningen 1677;   Roes 1736.

Knod

  Welling.

Knodt

Küttig 1772;   Ochtendung von 1884 bis 1956.

Kochem

Hausen 1881;   Polch von 1764 bis 1814;   Welling 1906.

Koehn

Gering 1868;   Kattenes 1817.

Kohl

Adenau 1690;   Polch 1754.

Kohlbecher

Hatzenport 1825;   Welling 1850.

Köhn

Pillig 1899.

Köhne

Berlin-Spandau 1907;   Welling von 1943 bis 1946.

Kohns

Gappenach 1809;   Kerben von 1806 bis 1862;   Lonnig von 1797 bis 1819;   Nickenich 1905;   Ochtendung 1806;   Polch 1941;   Trimbs von 1813 bis 1849;   Welling von 1905 bis 1941.

Kohnz

Ochtendung von 1830 bis 1943;   Polch (Welling) 1911.

Kolbecker

  Welling.

Kolligs

Betzing 1716;   Polch von 1650 bis 1854;   Polch (Welling) 1810;   Polch-Kaan von 1730 bis 1791;   Ruitsch von 1694 bis 1856;   Thür von 1760 bis 1784;   Welling von 1679 bis 1925.

Köllner

Ochtendung 1846;   Saffig 1795;   Welling von 1820 bis 1911.

Kölzer

Kruft von 1859 bis 1908;   Welling von 1884 bis 1945.

Kons

Ochtendung von 1754 bis 1823.

Kopperstein

Polch von 1758 bis 1807.

Köster

Siegburg 1884;   Trimbs 1910.

Kraemer

Mertloch;   Polch-Kaan 1897;   Welling 1921.

Krafft

Ochtendung von 1780 bis 1834;   Ochtendung-Fressenhof von 1646 bis 1716.

Kraft

Ochtendung von 1850 bis 1932;   Trimbs 1804.

Krämer

Andernach 1929;   Ettringen von 1797 bis 1840;   Kaifenheim 1866;   Ochtendung von 1847 bis 1944;   Trimbs 1909;   Welling von 1903 bis 1913.

Krayer

Forst/Eifel 1787;   Pfaffenhausen 1791;   Polch von 1874 bis 1882;   Ruitsch von 1840 bis 1854;   Trimbs;   Welling von 1868 bis 1932.

Krechel

Betzing 1842;   Gappenach-Mehlmühle 1779;   Gering von 1767 bis 1828;   Hausen von 1783 bis 1811;   Kehrig 1828;   Keldung 1695;   Kottenheim;   Lonnig 1908;   Mertloch von 1659 bis 1885;   Naunheim 1854;   Polch von 1716 bis 1878;   Polch-Fidel 1668;   Rüber 1918;   Welling 1921.

Kreidt

Gebhardshain 1903;   Welling von 1931 bis 1933.

Kremer

Brohl 1866;   Fell 1835;   Kail 1795;   Mertloch 1860;   Welling 1666.

Kretzer

Kruft 1689;   Mertloch (Naunheim) 1802;   Naunheim 1816;   Welling von 1727 bis 1796.

Kreuter

Kehrig von 1831 bis 1916.

Kreuzberg

Dernau 1905;   Kempenich 1851;   Welling 1886.

Krey

Rübenach 1898.

Kreyer

Bell 1751.

Krings

Kruft 1855;   Welling 1896.

Kröll

Allenz 1914;   Kehrig 1996.

Krott

Miesenheim von 1700 bis 1762.

Krotz

Uedersdorf-Tettscheid 1811;   Ulmen-Meiserich 1874.

Kühn

Metternich 1731;   Monreal-Schäfereihof 1796;   Pillig 1808.

Künster

Plaidt 1669.

Küntzer

Bassenheim-Hof Sackenheim von 1645 bis 1696.

Künzer

Einig 1822;   Hambuch 1842;   Mertloch 1853.

Kutscheid

Ulmen-Meiserich von 1792 bis 1846.

Kütscher

Obermendig von 1718 bis 1758;   Wassenach 1691.

Laach

Gappenach-Neumühle 1671;   Küttig-Nothenmühle 1748;   Polch-Döllermühle 1726;   Ruitsch-Ruitscher Mühle 1792.

Laar

Polch-Kaan von 1717 bis 1793.

Lach

Kobern 1669;   Lonnig 1729.

Lamberti

Welling 1867.

Lambuch

Eppenberg 1883.

Lamprich

Kehrig von 1658 bis 1735.

Landvogt

Polch von 1706 bis 1793;   Ruitsch 1802;   Trimbs von 1735 bis 1774.

Langenbahn

Lonnig 1770;   Ochtendung 1842;   Polch von 1777 bis 1890;   Polch (Welling) 1802;   Welling von 1651 bis 1849.

Lassau

Ettringen 1781;   Monreal von 1692 bis 1763;   Polch (Trimbs) 1809;   Trimbs von 1808 bis 1809;   Welling 1785;   Womrath von 1660 bis 1665.

Laubenthal

Gering von 1803 bis 1871;   Miesenheim von 1782 bis 1847;   Ochtendung 1908;   Ochtendung (Ochtendung) 1879;   Welling von 1845 bis 1882.

Lauermann

Plaidt von 1789 bis 1854.

Laux

Gering von 1753 bis 1859;   Kollig von 1744 bis 1831;   Mertloch von 1754 bis 1795;   Naunheim 1830;   Polch 1824.

Lay

Bell 1789.

Lebedew

Welling 1929.

Leimbach

Kottenheim;   Trimbs von 1680 bis 1757;   Welling von 1743 bis 1803.

Leisch

Köln-Nippes;   Welling 1909.

Lellman

Dieblich von 1709 bis 1741;   Polch (Polch) 1801;   Ruitsch 1840;   Welling von 1770 bis 1779.

Lellmann

Lehmen von 1883 bis 1913;   Polch (Welling) 1810;   Welling von 1782 bis 1877.

Lenardt

Ochtendung 1714;   Polch von 1696 bis 1766;   Welling.

Lenarz

Polch 1819;   Polch-Nettesürsch 1836;   Welling 1882.

Lentz

Polch 1760.

Lessnich

Ochtendung von 1878 bis 1960.

Ley

  Altenahr.

Leyendecker

Betzing 1892;   Polch von 1762 bis 1819;   Welling von 1816 bis 1826.

Liesenfeld

Kratzenburg von 1744 bis 1778;   Ochtendung 1886;   Polch (Welling) 1811;   Welling von 1811 bis 1938.

Linden

Hausen (seit 1934 Höchstberg) 1823;   Kehrig 1902;   Mühlheim;   Welling 1876.

Lindt

Monreal von 1658 bis 1720.

Lingerhand

Ochtendung von 1840 bis 1879.

Linsel

Niederfell 1843;   Polch 1947;   Welling von 1873 bis 1945.

Löbler

Schalkenbach 1856;   Welling 1894.

Loch

Lonnig von 1791 bis 1848;   Mertloch von 1727 bis 1833;   Polch-Döllermühle 1920.

Loersch

Kobern 1798;   Koblenz-Niederberg 1726.

Loewenthal

Welling von 1855 bis 1881.

Lohner

Kruft 1862.

Lug

  Polch.

Lunenbach

Kobern-Sürtzer Hof;   Ochtendung von 1663 bis 1741.

Lung

Hausen;   Kottenheim;   Welling 1904.

Lunnebach

Ochtendung von 1806 bis 1850.

Lüscher

Niedermendig 1793.

Luxem

Betzing von 1727 bis 1781;   Kruft-Bahnerhof von 1705 bis 1807;   Mayen von 1798 bis 1834;   Polch-Kaan 1813;   Saffig 1738;   Welling 1858.

Maag

Polch von 1679 bis 1764;   Welling 1741.

Maid

  Obermendig.

Mannebach

Kottenheim;   Welling 1780.

Marci

Plaidt von 1702 bis 1727;   Polch von 1658 bis 1668.

Martin

Kollig 1846;   Mertloch von 1774 bis 1862;   Welling von 1883 bis 1924.

Martini

Kehrig 1820.

Marx

Koblenz 1783;   Küttig 1874;   Mayen 1920;   Mertloch 1854;   Metternich-Hof Feils von 1700 bis 1776;   Möntenich;   Münstermaifeld von 1751 bis 1790;   Pillig 1718;   Polch von 1656 bis 1683;   Rüber 1880;   Trimbs von 1883 bis 1945;   Welling von 1689 bis 1888.

Mauer

Brachtendorf 1765;   Brohl von 1798 bis 1868;   Kobern-Euliger Hof 1865;   Welling 1885.

Maur

Mertloch von 1726 bis 1863.

May

Eulgem von 1654 bis 1676;   Kehrig von 1807 bis 1953;   Landkern 1700;   Welling 1700.

Mayer

Kaisersesch 1826;   Weiler 1905;   Welling 1909.

Mehlem

Hausen 1961;   im Krieg gefallen von 1941 bis 1945;   Kottenheim 1974;   Kruft von 1741 bis 1817;   Neubeckum 2005;   Ochtendung 2011;   Polch (Welling) 1841;   Trimbs 1858;   Welling von 1841 bis 1973;   Wuppertal 1989.

Meid

Kirchesch 1807;   Trimbs.

Meis

  Mayen.

Mentges

  Mertloch.

Mertes

Bermel 1803.

Merzbach

  Hausen.

Metz

Monreal von 1666 bis 1829.

Metzen

Kaifenheim 1848;   Trimbs 1919.

Meurer

Gering von 1833 bis 1907;   Kehrig 1833;   Mayen von 1763 bis 1775;   Morshausen 1737;   Oberfell;   Obermendig;   Polch von 1837 bis 1861;   Polch (Welling) 1804;   Sayn;   Trimbs 1872;   Welling von 1762 bis 1901.

Meurner

Mayen 1663;   Monreal von 1713 bis 1781.

Mey

Eulgem von 1670 bis 1702.

Michels

Betzing von 1788 bis 1825;   Brieden von 1769 bis 1773;   Gappenach von 1820 bis 1894;   Mertloch 1774;   Monreal-Heunenhof 1843;   Naunheim von 1771 bis 1922;   Polch von 1660 bis 1871;   Reudelsterz von 1784 bis 1810;   Trimbs von 1838 bis 1857;   Welling von 1747 bis 1921.

Mieden

Gamlen 1718.

Miles

Thür 1767.

Milles

Kottenheim 1882;   Rübenach von 1839 bis 1874;   Welling von 1896 bis 1916.

Mittler

Niedermendig 1879;   Welling 1940.

Mohr

Gering von 1772 bis 1812;   Kehrig von 1834 bis 1907;   Kollig von 1844 bis 1891;   Kollig-Kolliger Mühle 1844;   Kottenheim von 1853 bis 1890;   Mertloch von 1669 bis 1920;   Monreal-Heunenhof 1830;   Mörsdorf;   Polch 1757;   Reudelsterz 1885;   Roes von 1707 bis 1759;   Roes-Roesermühle 1811;   Welling von 1913 bis 1925.

Mohrs

  Plaidt-Keltershäuserhof.

Molitor

Ulmen von 1806 bis 1866;   Welling von 1714 bis 1734.

Molter

Ochtendung von 1650 bis 1703.

Monreal

Kerben von 1719 bis 1852;   Ochtendung von 1683 bis 1891;   Ochtendung (Ochtendung) 1852;   Plaidt von 1669 bis 1700;   Polch von 1762 bis 1793;   Welling 1769.

Möntenich

Gappenach 1780;   Lasserg 1787;   Ruitsch 1853.

Mörlebach

Polch 1781;   Polch-Fidel von 1720 bis 1793.

Morsch

Gering 1941;   Kaisersesch 1861.

Mösch

Polch von 1696 bis 1775.

Moser

Nickenich;   Welling 1888.

Moskopf

Welling von 1657 bis 1687.

Müllembach

Hambuch 1677;   Kehrig 1726.

Müllenbach

Polch von 1770 bis 1850;   Urmersbach 1742.

Müller

Acht 1739;   Allenz von 1780 bis 1851;   Allenz-Berresheim 1841;   Allenz-Hof Wüsterath 1719;   Andernach von 1731 bis 1835;   Betzing von 1665 bis 1765;   Bürresheim-Bürresheimer Mühlen 1741;   Düngenheim von 1776 bis 1814;   Fischbacherhütte 1796;   Gering 1868;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1915;   Kelberg 1804;   Kerben von 1720 bis 1851;   Kobern-Hof Achterspan 1775;   Lonnig von 1724 bis 1756;   Lütz von 1738 bis 1808;   Mertloch 1815;   Mertloch (Mertloch) 1815;   Minkelfeld 1793;   Mühlheim;   Ochtendung von 1696 bis 1766;   Ochtendung-Waldorfer Hof von 1653 bis 1757;   Polch von 1762 bis 1942;   Polch (Kerben) 1807;   Polch (Polch) 1816;   Polch (Welling) 1805;   Polch-Kaan von 1760 bis 1827;   Rüber von 1828 bis 1867;   Ruitsch von 1774 bis 1888;   Saffig;  St. Johann 1652;   Thür von 1745 bis 1755;   Trimbs von 1806 bis 1830;   Welling von 1664 bis 1945;   Welling-Hochlayer Mühle 1943.

Münch

Brohl 1802;   Düngenheim von 1783 bis 1827;   Einig 1784;   Kollig von 1798 bis 1875;   Ochtendung 1921;   Polch von 1720 bis 1879;   Polch-Nettemühle von 1749 bis 1835;   Trimbs 1858;   Welling von 1836 bis 1903.

Müsch

Landkern 1833;   Monreal von 1827 bis 1918;   Monreal-Müsch von 1754 bis 1917;   Welling 1905.

Nachtsheim

Mayen von 1772 bis 1829.

Nauenheim

Kobern 1796.

Neitzer

Ettringen;   Welling 1775.

Nell

Koblenz-Stolzenfels 1590;   Polch von 1625 bis 1852;   Polch-Döllermühle 1701;   Thür von 1680 bis 1739;   Thür-Frauenkirch 1858;   Welling von 1741 bis 1748.

Neuerburger

Mayen 1667.

Niderum

Welling von 1723 bis 1797.

Nn

Allenz;   Allenz-Berresheim 1695;   Bassenheim 1710;   Betzing von 1635 bis 1700;   Düngenheim 1756;   Gappenach 1725;   Hausen 1741;   Kehrig 1674;   Kollig 1665;   Landkern 1755;   Lonnig 1701;   Mastershausen;   Mayen-Geisheckerhof;   Mertloch 1741;   Minkelfeld;   Moselsürsch 1732;   Niederwelschenbach;   Polch von 1668 bis 1744;   Polch-Fidel 1743;   Polch-Kaan 1767;   Rüber 1726;   Thür 1687;   Trimbs von 1637 bis 1709;   Welling von 1625 bis 1745.

Noethen

Mayen 1717;   Polch 1746.

Nolden

Im 1. Weltkrieg gefallen 1917;   Koblenz 1926;   Ochtendung von 1671 bis 1795;   Polch 1846;   Polch (Welling) 1815;   Trimbs von 1920 bis 1922;   Welling von 1815 bis 1942.

Noll

Ettringen 1882;   Gappenach von 1832 bis 1858;   Kobern von 1746 bis 1776;   Mertloch von 1801 bis 1859;   Polch (Welling) 1808;   Welling von 1758 bis 1818.

Nördershäuser

Trimbs 1903.

Nuppeney

Andernach 1720;   Ochtendung von 1746 bis 1814;   Welling von 1757 bis 1759.

Nürburg

Ochtendung von 1658 bis 1756.

Nürenberg

Volkesfeld 1802;   Welling 1866.

Oberhausen

  Müden.

Ochtendung

Kruft von 1729 bis 1764.

Offermann

Altenahr 1863;   Welling 1939.

Öffling

Trimbs 1679;   Welling von 1709 bis 1728.

Ofteling

Reudelsterz 1779;   Welling von 1748 bis 1814.

Ollig

Kaisersesch von 1815 bis 1868.

Orgel

Gelsenkirchen;   Welling 1911.

Orian

Kollig von 1758 bis 1815.

Ospel

Obermendig 1908.

Oster

Bassenheim 1772;   Bassenheim-Hof Sackenheim 1778;   Hausen 1946;   Mayen 1923;   Ochtendung von 1709 bis 1811;   Plaidt 1775;   Polch von 1898 bis 1943;   Polch (Trimbs) 1807;   Polch (Welling) 1814;   Reudelsterz 1860;   Rüber von 1660 bis 1739;   Trimbs von 1807 bis 1882;   Welling von 1691 bis 1928;   Zilshausen 1865.

Oswald

Bassenheim 1738;   Welling von 1733 bis 1812.

Palm

Obermendig;   Welling 1929.

Pantzer

Bassenheim-Hof Sackenheim 1724;   Kruft 1650.

Paucken

Trimbs von 1729 bis 1755.

Pauken

Im 1. Weltkrieg gefallen 1916;   Mayen 1975;   Ochtendung von 1874 bis 1968;   Ochtendung (Ochtendung) 1905;   Ochtendung-Waldorfer Hof 1966;   Polch (Welling) 1876;   Stalingrad/Rußland 1943;   Trimbs von 1761 bis 1921;   Trimbs-Straßburgerhof von 1909 bis 1943;   Welling von 1840 bis 1970;   Welling-Hochlayer Mühle von 1882 bis 1909.

Pauli

Allenz von 1782 bis 1857;   Allenz-Berresheim von 1764 bis 1805;   Kollig 1914;   Monreal-Müsch 1875;   Trimbs-Nettehof 1984.

Pauly

Gering 1836;   Kehrig 1836;   Trimbs 1915.

Peters

Allenz 1745.

Pfeiffer

Eschweiler 1908;   Welling von 1945 bis 1946.

Pichart

Welling 1719.

Pickel

Thür von 1650 bis 1766;   Welling 1740.

Pies

Kerben 1953;   Ochtendung 1866.

Pilger

Trimbs 1795;   Welling von 1692 bis 1695.

Pinger

Anschau 1913;   Brohl von 1800 bis 1876;   Forst/Eifel von 1826 bis 1895;   Gappenach 1752;   im Krieg gefallen 1944;   Mertloch 1793;   Ochtendung 1904;   Plaidt von 1780 bis 1857;   Polch 1820;   Polch (Welling) 1873;   Roes 1751;   Welling von 1873 bis 1952.

Pitsch

Metternich 1832;   Polch-Kaan.

Plaidt

Lonnig 1845;   Welling 1931.

Platten

Hambuch 1843;   Welling von 1878 bis 1913;   Zettingen von 1812 bis 1873.

Pleinen

Allenz-Berresheim von 1777 bis 1820.

Pletmann

Welling von 1666 bis 1696.

Pöhr

Kollig von 1690 bis 1832;   Welling 1795.

Polch

Gappenach 1730;   Kollig 1731;   Müden 1757;   Ochtendung 1733;   Welling von 1644 bis 1784.

Pörling

Laubach 1914.

Pörsch

Kehrig von 1636 bis 1689.

Port

Forst/Eifel 1827;   Pillig 1749.

Porth

Gierschnach 1858;   Küttig 1812;   Mertloch 1814.

Probst

Gering 1869;   Kehrig 1866;   Polch 1866;   Trimbs von 1738 bis 1946;   Welling von 1770 bis 1858.

Prohl

Kollig 1697.

Puff

Neuwied 1977;   Trimbs 1900.

Pulicher

Einig 1768;   Mertloch (Naunheim) 1814;   Naunheim von 1814 bis 1835.

Pülicher

Münstermaifeld 1862.

Pulvermacher

Münk 1906.

Pung

Ettringen;   Welling von 1758 bis 1789.

Pünger

Binningen 1768;   Brohl 1826.

Pürsch

Kehrig von 1635 bis 1712;   Welling 1732.

Puth

Kobern-Solliger Hof 1762;   Kobern-Sürtzer Hof von 1722 bis 1773;   Mertloch 1833;   Mülheim 1894.

Pütz

Plaidt von 1710 bis 1760.

Pützer

Wollenberg 1890.

Quebeck

  Siegburg.

Radermacher

Niedermendig 1892.

Rath

Güls 1706;   Lonnig 1769.

Rausch

Rieden 1866;   Trimbs 1918.

Reichert

Gering 1726;   Roes.

Reinart

Gering 1865;   Monreal 1776.

Reitz

im Krieg gefallen 1943;   Kehrig 1903;   Koblenz 1940;   Polch von 1741 bis 1844;   Polch (Polch) 1834;   Polch-Fidel 1713;   Welling von 1822 bis 1941.

Remmel

Mayen 1796;   Mertloch von 1699 bis 1801;   Polch 1741;   Trimbs 1814.

Retterath

Wanderath 1889;   Welling von 1848 bis 1928.

Reudelstertz

Hausen von 1737 bis 1819;   Mayen-Geisbüscherhof von 1670 bis 1737;   Mertloch 1777;   Welling 1812.

Reudelsterz

Kobern-Euliger Hof 1853;   Mertloch 1775.

Reuter

Kaisersesch 1849;   Masburg 1806;   Polch 1825.

Rheindorf

Thür 1823;   Welling.

Richter

Betzing von 1698 bis 1754;   Gondorf-Villa Weyden von 1702 bis 1790;   Kalt-Heidgermühle 1770;   Koblenz 1679;   Minkelfeld von 1640 bis 1878;   Plaidt von 1705 bis 1706;   Polch-Nettesürsch von 1681 bis 1745;   Trimbs 1720;   Welling von 1714 bis 1740.

Rieden

Gering 1915;   Hambuch 1739;   Kehrig 1773;   Plaidt von 1645 bis 1676;   Polch 1823;   Ruitsch 1846.

Rink

Binningen 1883;   Kehrig von 1865 bis 1910;   Wirfus 1837.

Rinnab

  Nürnberg.

Roeser

Gappenach 1825;   Polch von 1713 bis 1871;   Polch (Polch) 1803;   Polch-Kaan 1872;   Welling von 1853 bis 1938;   Winnerath 1828.

Roos

Welling von 1685 bis 1695.

Roseloch

Mayen;   Welling 1762.

Röser

Gering 1806;   Mertloch 1840;   Naunheim 1868;   Polch von 1745 bis 1844.

Roth

Ochtendung von 1828 bis 1890.

Rothauer

Im 1. Weltkrieg gefallen 1915;   im Krieg gefallen 1945;   Kehrig 1932;   Polch 1733;   Polch (Welling) 1811;   Welling von 1779 bis 1939.

Rothweiler

Polch 1915;   Welling 1943.

Rotthauer

Polch 1734.

Rüber

Hausen von 1655 bis 1775;   Kottenheim 1771;   Lonnig von 1682 bis 1734;   Mayen von 1804 bis 1849;   Mayen-Geisbüscherhof 1780;   Ochtendung 1835;   Polch 1755;   Ruitsch von 1798 bis 1825;   Thür von 1719 bis 1759;   Trimbs von 1835 bis 1874;   Welling-Hochlayer Mühle.

Rübsam

Kesselheim 1751;   Miesenheim 1703;   Ochtendung von 1656 bis 1699;   Ochtendung-Emminger Hof 1733;   Ruitsch von 1738 bis 1802.

Ruckes

Miesenheim 1892.

Rühle

Mertloch von 1843 bis 1854;   Rüber 1872;   Welling von 1902 bis 1933.

Saar

Polch 1882;   Ruitsch 1854.

Sabel

Burgen 1821;   Welling von 1846 bis 1944.

Sauer

Welling 1913.

Saur

Küttig von 1726 bis 1749;   Niedermendig 1789;   Polch-Fidel 1723;   Welling von 1701 bis 1728.

Saurborn

Dreckenach 1881;   Hausen von 1775 bis 1853;   Minkelfeld 1793;   Polch 1827.

Sayn

  Lehmen.

Schaden

Pillig 1955;   Ulmen 1930.

Schadt

Mertloch von 1814 bis 1939;   Welling 1932.

Schaefer

Kell-Pönterhof 1752;   Mayen 1821;   Monreal 1869;   Monreal-Müsch von 1832 bis 1910;   Naunheim von 1843 bis 1845;   Polch 1850;   Welling 1825.

Schaeffer

Polch 1856;   Polch (Welling) 1810;   Rüber 1811;   Welling von 1772 bis 1825.

Schaefgen

Virneburg 1818.

Schäfer

Bermel 1872;   Ettringen;   Hausen 1879;   im Krieg gefallen 1942;   Keldung 1893;   Nickenich 1856;   Niedermendig 1903;   Ochtendung von 1864 bis 1964;   Ochtendung (Ochtendung) 1887;   Polch (Welling) von 1807 bis 1811;   Welling von 1781 bis 1948;   Wiesemscheid 1856.

Schäffer

Allenz 1675;   Kell-Pönterhof 1743;   Lonnig von 1739 bis 1781;   Mayen 1650;   Ochtendung 1824;   Polch von 1741 bis 1765;   Polch (Ochtendung) 1809;   Trimbs 1813;   Welling von 1655 bis 1807.

Schäfgen

Düngenheim 1837;   Kaisersesch von 1805 bis 1865.

Scheer

Brohl 1764.

Scheid

Hauroth 1828;   Polch 1857.

Scherbach

Wierschem 1848.

Scherer

Mertloch von 1742 bis 1831.

Scherhag

Bassenheim-Hof Sackenheim von 1724 bis 1769;   Kollig 1863;   Ochtendung 1844;   Rüber von 1803 bis 1876.

Scherr

Knappsack 1915;   Welling 1942.

Scheuren

Welling von 1664 bis 1677.

Schiffauer

Unterkochem 1908;   Welling von 1943 bis 1944.

Schild

Ettringen 1770;   Mayen 1830.

Schink

Binningen 1793.

Schlaudenschläger

Polch 1733.

Schlosser

Düngenheim 1860;   Masburg 1819.

Schmid

Kehrig von 1724 bis 1777.

Schmidt

Bassenheim-Katscheckerhof 1760;   Frankfurt/Main;   Kalt 1754;   Kollig 1803;   Rüber 1848;   Trimbs von 1681 bis 1724.

Schmitt

Binningen 1829;   Brohl von 1744 bis 1873;   Düngenheim von 1677 bis 1855;   Hausen;   Kalt 1833;   Kerben 1856;   Kollig von 1812 bis 1854;   Kürrenberg von 1786 bis 1822;   Landkern 1842;   Mayen;   Ochtendung-Alsingerhof von 1849 bis 1955;   Polch von 1807 bis 1874;   Rüber von 1774 bis 1875;   Ruitsch von 1804 bis 1849;   Trimbs von 1831 bis 1938;   Welling von 1833 bis 1927.

Schmitz

Binningen 1835;   Brodenbach 1768;   Brohl 1829;   Eich von 1810 bis 1837;   Eulgem;   Kehrig 1875;   Kollig von 1734 bis 1801;   Langenfeld 1667;   Mayen 1722;   Monreal-Müsch 1832;   Obermendig 1853;   Ochtendung von 1731 bis 1914;   Ochtendung (Ochtendung) 1853;   Ochtendung-Alsingerhof 1882;   Polch von 1724 bis 1821;   Polch (Welling) 1804;   Reudelsterz;   Thür 1690;   Trimbs von 1667 bis 1892;   Welling von 1692 bis 1945.

Schnabel

Welling 1946;   Wuppertal-Elberfeld 1926.

Schneider

Allenz-Berresheim 1745;   Binningen von 1735 bis 1810;   Gappenach 1818;   Gappenach-Neumühle von 1741 bis 1818;   Gering von 1730 bis 1956;   im Krieg gefallen 1942;   Kehrig von 1726 bis 1850;   Kollig 1843;   Masburg 1760;   Mayen 1822;   Mertloch 1832;   Miesenheim von 1760 bis 1833;   Plaidt 1678;   Polch 1832;   Polch (Welling) 1810;   Rüber von 1651 bis 1704;   Trimbs von 1744 bis 1943;   Welling von 1781 bis 1939.

Schneiders

Bruttig-Fankel 1808;   Naunheim 1879.

Schnor

Gappenach 1819;   Ochtendung 1960;   Polch von 1743 bis 1856;   Polch (Polch) 1806;   Reidenhausen 1883;   Ruitsch von 1710 bis 1832;   Welling 1810.

Schnorpeil

Polch von 1781 bis 1849.

Schoenen

Lieg 1782;   Polch von 1813 bis 1856.

Schomer

Allenz 1787;   Mertloch 1754.

Schommer

Plaidt von 1679 bis 1748;   Polch 1808;   Saffig 1645.

Schopp

Ochtendung von 1830 bis 1916.

Schössler

Hausen 1866;   Welling 1891.

Schrewing

  Essen.

Schröder

Saffig 1889.

Schug

Wirfus 1865.

Schuh

Mertloch von 1774 bis 1832.

Schulden

Bassenheim 1797;   Hambuch von 1821 bis 1843;   Montabaur 1772;   Welling von 1797 bis 1941.

Schüller

Düngenheim 1688;   Monreal-Burghof von 1764 bis 1766;   Monreal-Monrealer Mühle 1787;   Monreal-Müsch 1803;   Polch von 1758 bis 1841;   Polch (Polch) 1804;   Ruitsch 1847;   Trimbs;   Virneburg 1714;   Volkesfeld 1873;   Welling 1808.

Schumacher

Reudelsterz 1744.

Schummer

Rübenach von 1870 bis 1894.

Schwab

Dreckenach 1801;   Einig von 1814 bis 1854;   Gering von 1827 bis 1923;   Kehrig 1827;   Kobern von 1856 bis 1888;   Kobern-Euliger Hof von 1690 bis 1874;   Lonnig 1778;   Welling 1873.

Schwall

Düngenheim von 1772 bis 1855;   Gamlen von 1796 bis 1828;   Gering 1869.

Schwartz

Polch 1733.

Schwarz

Hausen von 1708 bis 1790;   Naunheim 1845;   Nickenich von 1769 bis 1771;   Polch von 1731 bis 1852;   Polch (Welling) 1803;   Trimbs von 1811 bis 1879;   Welling von 1786 bis 1949.

Schweitzer

Kaisersesch von 1844 bis 1884;   Koblenz 1943;   Pillig 1808;   Polch 1732;   Trimbs von 1837 bis 1941;   Welling von 1907 bis 1924.

Schwengers

Schiefbahn 1917;   Welling 1943.

Schwickart

Welling von 1826 bis 1910.

Seemann

Mayen 1885.

Seibertz

Wassenach 1863;   Welling 1904.

Seith

Kruft 1912.

Senninger

Miesenheim von 1788 bis 1845.

Sesterhenn

Brohl von 1773 bis 1849;   Keldung von 1692 bis 1778;   Mertloch von 1791 bis 1914;   Ochtendung 1876;   Plaidt 1922;   Roes-Pyrmonter Höfe 1808;   Ruitsch von 1799 bis 1862;   Welling 1923.

Seul

Andernach 1961;   Buchholz 1903;   Frankreich 1809;   Güls 1803;   im Krieg gefallen 1914;   Kalt 1748;   Kalt-Windhäuserhof 1767;   Kehrig 1882;   Kerben 1963;   Kobern 1715;   Kobern-Euliger Hof von 1757 bis 1806;   Kobern-Sürtzer Hof 1794;   Köln 1918;   Lonnig von 1657 bis 1899;   Mayen 1927;   Mertloch 1878;   Monreal 1753;   Monreal-Schäfereihof 1797;   Münstermaifeld 1833;   Ochtendung von 1776 bis 1893;   Polch von 1829 bis 1896;   Polch (Welling) 1840;   Polch-Kaan von 1761 bis 1890;   Rüber 1878;   Ruitsch von 1831 bis 1952;   Stieldorf 1965;   Trimbs 1814;   Welling von 1745 bis 2009.

Seumens

Welling von 1690 bis 1768.

Sevenich

Metternich 1909;   Pillig 1794;   Sevenich 1685.

Sevenig

Pillig 1754;   Sevenich von 1648 bis 1687.

Severin

Düngenheim 1745;   Kaisersesch 1670.

Simonis

Gering 1771;   Kehrig 1790;   Kerben von 1685 bis 1759;   Lonnig von 1738 bis 1851;   Mertloch von 1831 bis 1940;   Mertloch-Künzerhof von 1750 bis 1853;   Trimbs 1826;   Welling 1902.

Sontag

  Alken.

Sorger

Kruft 1838;   Welling.

Sperber

Miesenheim 1822;   Welling 1847.

Spitzlei

Ettringen von 1794 bis 1861;   Gierschnach 1845;   Hausen 1798;   im Krieg gefallen 1942;   Kehrig 1976;   Letmathe 1958;   Maria Laach 1913;   Mayen 1975;   Niedermendig;   Plaidt 1991;   Polch 1951;   Polch (Welling) 1823;   Tutzing 2000;   Welling von 1827 bis 2009.

Spitzley

Düngenheim-Lehnholz 1852;   Ettringen 1727;   Gierschnach von 1824 bis 1854;   Hausen von 1709 bis 1812;   Münstermaifeld 1883;   Trimbs 1909.

Spurtzem

Allenz 1708;   Allenz-Spurtzem 1660;   Brohl von 1796 bis 1840;   Hausen von 1655 bis 1764;   Plaidt-Pommerhof 1722;   Polch 1774;   Welling von 1680 bis 1704.

Steffens

Trimbs 1792.

Steffeslai

Leienkaul 1871;   Trimbs 1887.

Stein

Brieden 1763;   Illerich von 1856 bis 1892;   Karden-Klickerthof 1717;   Karden-Windhauserhof 1768;   Koblenz 1923;   Kollig von 1796 bis 1935;   Miesenheim 1940;   Ochtendung-Emminger Hof 1684;   Plaidt 1864;   Polch von 1834 bis 1879;   Thür von 1755 bis 1763;   Trimbs 1797;   Welling von 1877 bis 1937.

Stenz

Wassenach 1868;   Welling 1902.

Stoll

Mayen 1666;   Müllenbach;   Welling von 1645 bis 1869.

Stolzenberger

Obermendig 1709;   Trimbs 1758.

Strahl

Brohl von 1793 bis 1798;   Ettringen von 1720 bis 1766;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1918;   Mayen 1798;   Mertloch 1787;   Miesenheim 1976;   Minkelfeld 1676;  Monreal 1784;   Monreal-Monrealer Mühle 1775;   Monreal-Siedlung Kond 1936;   Obermendig 1842;   Ochtendung 1733;   Ochtendung (Ochtendung) 1921;   Ochtendung-Alsingerhof 1951;   Plaidt 1735;   Polch von 1748 bis 1780;   Polch (Trimbs) 1810;   Polch (Welling) 1808;   Polch-Kaan von 1932 bis 1934;   Polch-Nettemühle von 1704 bis 1795;   Trimbs von 1771 bis 1810;   Welling von 1673 bis 1942.

Stratten

Lonnig 1742;   Ochtendung von 1637 bis 1774.

Sühr

Münk 1857;   Münstermaifeld 1815;   Polch von 1744 bis 1870;   Polch (Welling) 1840;   Welling von 1840 bis 1852.

Sür

Welling 1775.

Sürs

Polch 1672;   Welling von 1693 bis 1758.

Süsterhen

Kollig von 1727 bis 1781.

Süsterhenn

Kollig 1723;   Roes-Pyrmonter Höfe von 1779 bis 1849;   Welling von 1753 bis 1809.

Ternes

Allenz;   Binningen 1807;   Brohl 1736;   Engelheim;   Kattenes 1823;   Kollig-Kolliger Mühle 1749;   Polch von 1764 bis 1814;   Welling von 1750 bis 1751.

Ternus

Eulgem 1764.

Theisen

Bassenheim 1746;   Bermel 1901;   Gering 1854;   Mertloch von 1805 bis 1881;   Neunkirchen/Saar 1941;   Ochtendung von 1788 bis 1857;   Polch von 1815 bis 1945;   Polch (Ochtendung) 1811;   Polch (Polch) 1815;   Saffig 1946;   Urmersbach 1770;   Welling von 1811 bis 1943.

Theisges

Polch-Kaan 1894;   Welling 1919.

Thelen

Freilingen 1835;   Liesenbach 1807;   Trimbs 1874;   Welling von 1831 bis 1870.

Theler

Mastershausen 1759;   Polch 1862;   Welling von 1792 bis 1853.

Theobald

Masburg 1820.

Thielen

Mayen;   Welling 1759.

Thomas

Klotten 1910;   Welling 1938.

Thönnes

Hambuch 1877;   Illerich 1844;   Zettingen von 1811 bis 1891.

Tombers

Schutz 1860.

Trap

Monreal von 1698 bis 1710;   Polch 1775.

Trapp

Monreal von 1716 bis 1760;   Polch von 1736 bis 1802;   Welling von 1828 bis 1929.

Trost

  Meiserich.

Ulmen

Kell von 1727 bis 1799;   Polch (Welling) 1815;   Trimbs von 1818 bis 1853;   Trimbs-Trimbser Mühle 1803;   Welling 1815.

Unger

Kobern von 1770 bis 1792;   Welling von 1794 bis 1800.

Untzen

Kruft 1676.

Ursfeld

Düngenheim von 1790 bis 1847.

Ürsfeld

Düngenheim von 1770 bis 1833.

Vetter

Koblenz;   Welling 1911.

Vidua

Langenfeld 1794;   Welling von 1819 bis 1870.

Vogt

Rüber 1853.

Vollach

Welling von 1944 bis 1945;   Wien 1921.

Vomland

Ochtendung von 1758 bis 1873;   Polch (Ochtendung) 1844;   Trimbs 1890;   Welling 1927.

Wagner

Pillig von 1790 bis 1860;   Trimbs von 1825 bis 1912;   Weiler 1868;   Welling von 1909 bis 1920;   Welschenbach-Oberwelschenbach 1816.

Wahl

Leutesdorf 1825.

Waldecker

Bassenheim-Hof Sackenheim 1813;   Düngenheim 1890;   im Krieg gefallen 1945;   Kaifenheim 1773;   Kollig;   Naunheim von 1887 bis 1902;   Ochtendung 1729;   Welling von 1838 bis 1941.

Waldorf

Einig von 1783 bis 1875;   Gering 1782;   Hausen 1819;   Kerben 1650;   Mertloch 1854;   Plaidt von 1855 bis 1895;   Thür 1867;   Welling 1892.

Waldorff

Gappenach 1753;   Naunheim von 1685 bis 1760.

Weber

Aachen 1943;   Im 1. Weltkrieg gefallen 1915;   Kerben 1843;   Kobern-Hof Achterspan von 1692 bis 1773;   Kollig 1847;   Kollig-Kolliger Mühle 1798;   Mayen 1931;   Mertloch 1834;   Monreal von 1666 bis 1770;   Niederbreisig 1913;   Trimbs von 1875 bis 1933;   Welling von 1823 bis 1947;   Zermüllen 1906.

Weckbecker

Keldung 1762;   Kollig 1734;   Mertloch 1802;   Metternich-Hof Feils 1664;   Naunheim von 1687 bis 1799;   Sevenich 1700.

Weckber

Lonnig 1775;   Polch von 1658 bis 1732;   Ruitsch 1782;   Welling von 1699 bis 1814.

Weichelhöver

Gappenach-Gänsmühle 1718;   Kehrig 1715;   Küttig 1768;   Trimbs von 1703 bis 1773;   Welling von 1640 bis 1814.

Weiler

Bassenheim-Hof Sackenheim;   Einig 1879;   im Krieg gefallen 1942;   Kehrig von 1670 bis 1696;   Kottenheim 1752;   Kruft von 1746 bis 1792;   Kürrenberg von 1742 bis 1772;   Mayen 1742;   Monreal von 1721 bis 1780;   Niedermendig 1760;   Ochtendung von 1794 bis 1895;   Plaidt;   Polch von 1675 bis 1882;   Reudelsterz 1799;   Trimbs von 1820 bis 1922;   Welling von 1743 bis 1935.

Weinandt

Kalt 1727;   Welling 1747.

Weinreich

Kerben;   Ochtendung 1687.

Weis

Betzing 1842;   Düngenheim von 1759 bis 1823;   Mayen von 1834 bis 1843;   Welling 1908.

Weiß

  Betzing.

Welling

im Krieg gefallen 1940;   Kerben von 1787 bis 1821;   Lonnig 1811;   Obermendig von 1935 bis 1940;   Ochtendung (Ochtendung) 1886;   Polch von 1687 bis 1945;   Polch (Welling) 1813;   Ruitsch von 1690 bis 1748;   Welling von 1668 bis 1945.

Welsch

Niedermendig 1894.

Welschenbach

Welling 1769.

Wendling

Lütz 1908;   Welling von 1932 bis 1935.

Werhann

  Welling.

Werner

Dünfus-Weyermühle 1690;   Kaifenheim 1790;   Kollig von 1739 bis 1805;   Monreal-Monrealer Mühle 1749;   Roes 1709;   Welling 1807.

Wey

Metternich-Schrumpftal 1774;   Mörz 1816.

Wickert

Maria Laach 1946;   Trimbs 1922.

Wierschem

Dreckenach 1787;   Metternich 1761;   Ochtendung 1841;   Welling von 1689 bis 1699.

Wilbert

Ochtendung von 1848 bis 1956;   Ochtendung (Ochtendung) 1904;   Trimbs von 1763 bis 1908;   Welling 1904.

Wilhelmi

Brohl von 1781 bis 1841;   Hambuch von 1813 bis 1872.

Wilkes

Kruft;   Thür.

Willems

Kehrig 1857;   Mertloch 1916.

Wilpert

Ochtendung 1702;   Trimbs 1775.

Windheuser

Polch-Nettesürsch 1917.

Winkler

Ehrenbreitstein;   Einig;   Welling von 1843 bis 1942.

Winter

Dieblich 1835.

Wirschem

Gappenach von 1791 bis 1845;   Mörz 1784.

Wirz

Dieblich;   Kärlich.

Wolf

Kollig 1825;   Möntenich 1753;   Mörsdorf;   Obermendig 1837;   Rüber 1849;   Trimbs 1919;   Welling von 1869 bis 1940.

Wolff

Andernach 1941;   Kollig von 1805 bis 1867;   Küttig 1816;   Ochtendung von 1853 bis 1918;   Ochtendung (Ochtendung) 1913;   Polch 1841;   Rüber von 1780 bis 1895;   Ruitsch;   Saffig 1848;   Welling von 1881 bis 1908.

Wölwerscheid

Breitenbruch 1853.

Zäck

Ochtendung von 1856 bis 1931.

Zeck

Ochtendung von 1875 bis 1954;   Polch (Welling) 1908.

Zeininger

Manderscheid 1850;   Ochtendung 1884.

Zens

Betzing von 1710 bis 1718;   Kehrig 1737;   Kerben von 1750 bis 1822;   Kürrenberg;   Welling 1752.

Zentner

Kalt von 1716 bis 1773;   Ochtendung von 1789 bis 1868.

Zetting

Kollig von 1695 bis 1764;   Mertloch 1749.

Zilles

Polch 1847.

Zimmermann

Polch von 1802 bis 1861;   Welling 1850.

Zinnikus

Köln-Bickendorf;   Welling 1929.

Zirwas

Welling 1738.

Zissen

Bassenheim-Katscheckerhof 1794;   Dieblich 1723.