Wegekreuz Gering

Sitemap

Mein Lebensweg von Joseph SCHWAB 1942
OFB Löf

Impressum - Kontakt

Datenschutzerklärung

Ortsfamilienbuch Löf/Mosel (Auszug)

Index Namen - Orte - Zeitraum

 

Ackermann

Allenz 1795;   Allenz-Spurtzem 1700;   Gappenach von 1654 bis 1750;   Gondorf 1780;   Gondorf (Löf) 1807;   Gondorf (Moselsürsch) 1806;   Kalt-Windhäuserhof 1772;   Kattenes 1808;   Kobern-Hof Achterspan 1762;   Küttig 1838;   Küttig-Kleeburgerhof 1755;   Lasserg 1785;   Lehmen 1782;   Löf von 1738 bis 1888;   Löf-Kergeshof;   Lonnig 1756;   Mertloch 1758;   Mertloch-Künzerhof 1761;   Metternich von 1753 bis 1837;   Möntenich 1755;   Mörz von 1728 bis 1803;   Moselsürsch von 1683 bis 1829;   Münstermaifeld 1791;   Münstermaifeld (Küttig) 1808;   Münstermaifeld (Löf) 1824;   Münstermaifeld (Metternich) 1806;   Münstermaifeld (Moselsürsch) 1803;   Sevenich von 1633 bis 1824;   Wierschem 1715.

Adams

Kollig von 1766 bis 1794;   Pillig von 1668 bis 1741.

Ahrweiler

Löf von 1819 bis 1823;   Münstermaifeld (Löf) 1842.

Aldorff

Hatzenport 1800;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1834.

Arenz

Einig 1867;   Moselkern-Tholeisterhof 1799.

Auell

Kattenes 1735.

Bach

Lonnig 1877;   Pillig 1852.

Bandes

Löf 1805;   Münstermaifeld (Löf) 1829.

Bantes

Kattenes 1815;   Pillig von 1736 bis 1852.

Bart

Pillig von 1684 bis 1749.

Barth

Kehrig 1728;   Kollig;   Metternich 1792;   Pillig von 1677 bis 1826.

Barthel

Andernach 1800;   Gondorf (Löf) 1813;   Münstermaifeld (Münstermaifeld) 1830.

Bartz

Münstermaifeld 1764.

Bauer

Karden 1840.

Baur

Löf von 1710 bis 1833.

Becker

Keldung 1808;   Kobern von 1723 bis 1818;   Lehmen von 1796 bis 1817;   Löf;   Münstermaifeld (Kattenes) 1827;   Münstermaifeld (Löf) 1841;   Niederfell 1775;   Welling von 1903 bis 1928.

Benz

Gondorf (Löf) 1813;   Löf von 1817 bis 1819.

Bermel

Gondorf 1767.

Berresheim

Kehrig-Kehriger Mühle 1675;   Pillig 1732;   Polch.

Bertgen

Treis 1809.

Blank

Rübenach 1868.

Bleser

Löf 1722;   Metternich 1730;   Münstermaifeld 1768.

Blum

Kaltenengers 1825;   Münstermaifeld (Löf) 1849;   Nancig 1816.

Boos

Moselkern-Kauerhof 1693;   Sevenich 1756.

Boppard

Niederfell von 1757 bis 1814.

Botsch

Gondorf-Scheidter Hof 1758;   Hatzenport von 1705 bis 1842;   Hatzenport-Betzemerhof von 1731 bis 1813;   Mörz 1760;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1826.

Brachtendorf

Gierschnach 1945;   Kalt 1784;   Lehmen 1814;   Löf von 1766 bis 1873;   Löf-Kergeshof von 1713 bis 1871;   Mertloch 1874;   Mörz von 1783 bis 1794;   Moselsürsch von 1825 bis 1851;   Münstermaifeld (Löf) 1824.

Brachtendorff

Hatzenport-Betzemerhof 1822;   Kalt 1813;   Löf von 1767 bis 1813;   Löf-Kergeshof von 1690 bis 1805;   Metternich-Hof Feils 1766;   Moselsürsch 1730.

Braun

Alken 1823;   Gondorf (Moselsürsch) 1807;   Löf von 1797 bis 1810;   Metternich-Hof Feils 1737;   Münstermaifeld (Löf) 1827;   Naunheim 1659.

Breyel

Hatzenport-Betzemerhof von 1705 bis 1774.

Britz

Kattenes;   Rübenach von 1729 bis 1811.

Büchel

Koblenz 1783;   Münstermaifeld von 1755 bis 1828.

Busch

Hatzenport 1846;   Kattenes 1760;   Lehmen von 1762 bis 1835;   Löf 1814;   Mörz 1804;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1846;   Münstermaifeld (Lehmen) von 1822 bis 1840.

Caspar

Lehmen 1758;   Löf-Schäfereihof 1769;   Lonnig von 1728 bis 1737;   Mörz 1692.

Casper

Mörz 1814;   Rüber von 1810 bis 1852.

Castor

Hatzenport 1699;   Moselsürsch 1775.

Christ

Alken 1736;   Kattenes 1800.

Cochem

Brodenbach-Ehrenburgertal 1747;   Lehmen 1814;   Lehmen-Lehmerhöfe 1814.

Comes

Gondorf (Löf) 1809;   Löf von 1665 bis 1842;   Münstermaifeld (Kattenes) 1842;   Münstermaifeld (Löf) 1821.

Conrad

Kattenes von 1775 bis 1785;   Löf von 1764 bis 1804.

Crantz

Hatzenport von 1739 bis 1810.

Creutz

Löf 1779;   Niederfell von 1741 bis 1806.

Dani

Hatzenport 1836;   Löf von 1813 bis 1821;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1836;   Münstermaifeld (Löf) 1848.

Dany

Kattenes 1840;   Löf von 1766 bis 1868;   Münstermaifeld (Löf) von 1825 bis 1834;   Rüber 1919.

Daum

Alken 1660;   Einig 1836;   Gappenach 1753;   Hatzenport von 1744 bis 1836;   Keldung 1698;   Löf von 1691 bis 1695;   Moselsürsch von 1721 bis 1724;   Pillig von 1724 bis 1751;   Polch (Einig) 1836.

Deising

Löf von 1812 bis 1834.

Delveaux

Löf 1808;   Münstermaifeld (Pillig) 1840;   Pillig von 1810 bis 1849.

Delvo

Löf 1807;   Münstermaifeld (Löf) 1834.

Denkel

Gondorf (Löf) 1816;   Kaysersberg/Elsass von 1798 bis 1801;   Löf von 1808 bis 1811;   Münstermaifeld (Löf) von 1821 bis 1825.

Deusing

  Müden.

Deutsch

Gappenach-Neumühle 1691;   Mertloch 1644;   Mertloch-Künzerhof.

Dieler

Bickenbach 1726;   Kattenes.

Dietzler

Brodenbach 1815.

Dötsch

Hatzenport 1813.

Dünchenheim

Kalt 1755;   Rüber von 1781 bis 1813.

Durben

Düngenheim 1825;   Münstermaifeld (Lehmen) 1849;   Naunheim von 1819 bis 1885.

Ebertz

Allenz 1777;   Gering 1721;   Löf von 1761 bis 1819;   Löf-Kergeshof 1650;   Mörz 1731;   Münstermaifeld (Löf) 1821.

Eberz

Hatzenport von 1783 bis 1792;   Löf 1754.

Eiden

Mörz von 1757 bis 1827.

Eiffeler

Gappenach 1630;   Polch 1683.

Einig

Kalt 1747;   Mertloch von 1800 bis 1863;   Metternich-Hof Feils von 1684 bis 1686;   Polch-Kaan 1750.

Emsbach

  Alken.

Endres

  Burgen-Gänshof.

Engels

Gondorf (Löf) 1813;   Lasserg 1814.

Esch

Gierschnach 1792;   Kalt von 1676 bis 1853;   Kattenes 1814;   Küttig 1799;   Lehmen von 1762 bis 1869;   Lehmen-Lehmerhöfe;   Löf von 1725 bis 1834;   Löf-Kergeshof 1836;   Metternich 1730;   Minkelfeld von 1768 bis 1839;   Moselsürsch von 1822 bis 1835;   Münstermaifeld von 1724 bis 1868;   Münstermaifeld (Kalt) von 1820 bis 1828;   Münstermaifeld (Lehmen) 1822;   Naunheim von 1820 bis 1878.

Ess

Rüber von 1750 bis 1806.

Etzkorn

Gondorf 1824;   Gondorf (Löf) 1812;   Lehmen 1843;   Löf von 1713 bis 1883;   Metternich 1771;   Mörz von 1685 bis 1771;   Moselsürsch von 1789 bis 1820;   Münstermaifeld (Gondorf) 1824;   Münstermaifeld (Löf) 1829.

Eulgem

Mayen 1682.

Faber

Münstermaifeld (Pillig) 1838;   Pillig von 1811 bis 1907.

Falk

Rübenach 1806;   Urmitz.

Feils

Gappenach 1731;   Kalt von 1742 bis 1806;   Metternich 1837;   Moselsürsch 1759;   Münstermaifeld 1767.

Finck

Gering 1641;   Kollig 1743;   Naunheim 1693;   Pillig 1721.

Fink

Moselsürsch 1826;   Münstermaifeld (Kattenes) 1848;   Naunheim 1820.

Fischbach

Kattenes von 1819 bis 1823;   Münstermaifeld (Kattenes) von 1818 bis 1848.

Fischer

Gondorf 1743.

Föhr

Gondorf (Hatzenport) 1809;   Hatzenport 1810;   Löf.

Fröhlich

Gondorf (Löf) 1812;   Löf;   Münstermaifeld (Löf) 1838;   Naunheim von 1743 bis 1821.

Frölich

Mörz von 1650 bis 1696.

Fuhrmann

Dünfus 1803;   Dünfus-Weyermühle 1725;   Keldung 1792;   Löf 1784;   Wierschem 1751.

Gail

Kollig von 1873 bis 1912;   Lehmen 1807;   Münstermaifeld (Kattenes) 1844.

Gaudentz

Kaifenheim von 1724 bis 1726.

Geiermann

Gondorf (Löf) 1810;   Löf 1815;   Münstermaifeld (Löf) 1824.

Geil

Küttig 1771;   Rüber von 1682 bis 1717.

Geisen

Kalt-Heidgermühle 1764;   Rüber 1775;   Wolken 1709.

Geishecker

Allenz 1764;   Monreal-Lauxhof von 1706 bis 1768;   Sevenich 1739.

Gellenkirch

Kollig von 1822 bis 1826;   Landkern 1849;   Löf 1797;   Mertloch von 1830 bis 1835;   Polch von 1845 bis 1848;   Polch (Kollig) 1845;   Polch (Polch) 1862.

Gilbert

Dieblich 1750;   Gering 1844;   Gering-Geringer Mühle 1844;   Hatzenport von 1776 bis 1788;   Löf 1774.

Gilles

Mertloch 1830.

Glüer

Hatzenport 1834;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1834;   Thiergarten 1807.

Göbel

Eulgem-Eulgemer Mühle 1782;   Klotten 1839;   Münstermaifeld 1809;   Zettingen-Zettinger Mühle 1757.

Goebel

Brodenbach 1725;   Gondorf (Hatzenport) 1806;   Hatzenport von 1700 bis 1828;   Klotten 1848;   Koblenz-Immendorf 1803;   Münstermaifeld von 1773 bis 1844;   Münstermaifeld (Münstermaifeld) von 1803 bis 1808.

Goeres

Kattenes von 1738 bis 1814.

Goergen

Kehrig von 1683 bis 1747.

Goerres

Kattenes von 1775 bis 1868;   Münstermaifeld 1800;   Münstermaifeld (Kattenes) von 1835 bis 1838;   Münstermaifeld (Löf) 1849;   Obergondershausen 1828.

Görres

Burgen 1813;   Dreckenach-Kaspersmühle 1926;   Kattenes 1855;   Münstermaifeld 1880.

Graef

Löf 1839.

Graeff

Löf 1720;   Metternich-Schrumpftal von 1745 bis 1746;   Münstermaifeld 1744.

Gras

Brodenbach 1899;   Kollig 1976.

Gries

Dieblich 1745;   Gondorf (Löf) 1813;   Kattenes 1812;   Kobern von 1690 bis 1800;   Löf von 1781 bis 1857;   Münstermaifeld (Kattenes) 1837;   Münstermaifeld (Löf) 1829;   Nörtershausen.

Gröber

Löf 1826.

Groeber

Kattenes 1804;   Münstermaifeld (Kattenes) 1829.

Günter

Löf von 1710 bis 1761.

Günther

Löf von 1752 bis 1826.

Hack

Metternich-Schrumpftal von 1711 bis 1756.

Hackmüller

Gondorf 1646;   Metternich 1686;   Metternich-Schrumpftal von 1675 bis 1748.

Hames

Alken 1691;   Pillig-Löffelmühle 1716.

Hammes

Burgen 1808;   Löf 1839;   Mittelstrimmig von 1812 bis 1818;   Münstermaifeld (Löf) 1841.

Hardung

Löf von 1754 bis 1768;   Metternich 1749;   Möntenich 1751;   Müden 1730;   Trimbs 1748.

Hartmann

Lütz 1808.

Hartung

Kattenes von 1791 bis 1917;   Metternich 1758;   Münstermaifeld (Kattenes) 1821;   Pillig 1696;   Roes-Pyrmonter Mühle 1735.

Haupt

Gondorf (Löf) 1813;   Gondorf-Delcherhof von 1700 bis 1770;   Hatzenport 1813;   Hauroth 1807;   Löf 1814.

Haußman

Gondorf von 1691 bis 1735.

Hecken

Münstermaifeld 1799;   Münstermaifeld (Münstermaifeld) 1824.

Heibert

Münstermaifeld (Kattenes) 1838;   Oberfell.

Heidger

Dreckenach von 1691 bis 1796;   Hatzenport 1831;   Lasserg 1797;   Metternich von 1763 bis 1837;   Mörz 1822;   Moselkern 1807;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1831;   Münstermaifeld (Metternich) 1840.

Henn

Allenz-Berresheim 1821;   Polch 1752.

Hennes

Karden;   Löf 1820;   Treis-Karden 1802.

Hens

Mayen 1907.

Hentgen

Lasserg 1767.

Hetzlen

Löf 1842;   Wallmerath 1803.

Hetzler

Lasserg 1790.

Heubert

Lehmen 1806.

Hilland

Lehmen von 1795 bis 1836;   Münstermaifeld (Lehmen) von 1823 bis 1843.

Hinten

  Löf.

Hirth

Dommershausen 1804.

Hoeber

Koblenz-Metternich 1727.

Hoeffer

Koblenz-Metternich 1760.

Hoelzer

Beltheim 1817;   Münstermaifeld (Löf) 1840.

Hoerter

Löf 1809;   Möntenich 1827;   Münstermaifeld (Löf) 1837.

Hoffmann

Kobern 1809;   Landkern von 1767 bis 1872;   Niederfell 1811.

Huenten

Kobern 1814;   Münstermaifeld (Löf) 1847.

Hürter

Allenz 1791;   Kattenes 1769;   Löf von 1763 bis 1825;   Möntenich 1827;   Münstermaifeld (Löf) von 1819 bis 1846;   Niederfell.

Ibald

Kattenes 1745;   Lehmen von 1826 bis 1833;   Löf von 1771 bis 1848;   Münstermaifeld (Löf) 1825.

Jacobs

Gondorf (Lehmen) 1805;   Gondorf (Löf) 1814;   Löf von 1779 bis 1822;   Münstermaifeld (Löf) von 1827 bis 1837.

Jenne

  Düngenheim.

Johann

Kaifenheim 1935;   Koblenz 1958;   Kollig von 1961 bis 1962;   Mayen 1973;   Polch 1966;   Roes-Schwanenkirche 1985.

Jung

Hatzenport 1847;   Löf 1814;   Molzig 1808;   Möntenich 1849;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1847;   Münstermaifeld (Pillig) 1832;   Pfaffenhausen-Pfaffenhauser Mühle 1785;   Pillig 1832.

Jungbluth

Lonnig 1725.

Junglas

Eulgem-Eulgemer Mühle 1820;   Landkern 1837;   Wirfus 1753.

Junker

Hatzenport von 1790 bis 1837;   Löf 1755;   Münstermaifeld (Hatzenport) von 1833 bis 1837.

Kaeuffer

Karden 1825.

Kaiffenheim

Gappenach 1814;   Mertloch 1753.

Kalt

Kalt-Windhäuserhof 1794;   Polch-Kaan von 1645 bis 1698.

Kalter

Dreckenach 1760;   Naunheim 1697.

Kasper

Dreckenach-Kaspersmühle von 1852 bis 1939.

Käufer

Karden 1823.

Kaufmann

  Burgen.

Kayser

Allenz-Berresheim 1804;   Monreal-Schnürenhof 1744.

Keifenheim

Gondorf (Löf) 1813;   Löf 1814;   Münstermaifeld (Löf) 1839.

Kerig

Einig 1678;   Pillig 1734.

Kiesgen

  Wittlich.

Kind

Löf 1793;   Metternich 1792;   Mörz von 1756 bis 1807;   Münstermaifeld (Mörz) von 1825 bis 1843.

Klein

Löf von 1682 bis 1734.

Klöckner

Hatzenport 1823;   Kattenes von 1757 bis 1801;   Münstermaifeld (Kattenes) 1823;   Rüber von 1739 bis 1882.

Kloeckner

Kattenes von 1774 bis 1836.

Kohlbecher

Gondorf (Löf) 1806;   Löf von 1811 bis 1818;   Münstermaifeld von 1787 bis 1815;   Münstermaifeld (Löf) 1841.

Kohns

Hatzenport 1832;   Polch 1805;   Polch (Polch) 1832.

Kraemer

Illerich 1808.

Kraewen

Klotten 1843.

Kranz

Hatzenport von 1744 bis 1850;   Löf;   Münstermaifeld (Hatzenport) von 1820 bis 1850.

Kray

Lehmen von 1735 bis 1820;   Münstermaifeld (Lehmen) von 1822 bis 1831.

Krechel

Münstermaifeld 1815;   Münstermaifeld (Münstermaifeld) von 1844 bis 1868.

Kremer

Allenz von 1695 bis 1837;   Löf 1800;   Mayen (Allenz) 1807.

Kreuz

Lehmen von 1738 bis 1819;   Löf 1847;   Niederfell 1790.

Krewer

  Löf.

Kroell

Allenz 1800.

Kröll

Polch 1762.

Künster

Löf 1824.

Küntzer

Lehmen-Lehmerhöfe von 1675 bis 1759.

Laach

Gappenach-Neumühle 1688;   Lonnig 1650.

Langen

Gondorf (Löf) 1806;   Löf von 1682 bis 1822;   Münstermaifeld (Löf) 1830;   Pillig 1720.

Laubenthal

Gering 1806.

Lauer

Hatzenport von 1823 bis 1837;   Moselkern 1802;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1823.

Leiendecker

Löf 1811;   Münstermaifeld (Löf) 1835.

Leisen

Münstermaifeld (Löf) 1827;   Treis-Karden 1800.

Lellman

Gondorf-Scheidter Hof von 1646 bis 1842;   Moselsürsch 1864;   Münstermaifeld 1769.

Lellmann

Gondorf-Scheidter Hof 1736;   Hatzenport von 1796 bis 1836;   Hatzenport-Betzemerhof von 1766 bis 1835;   Löf 1760;   Münstermaifeld (Hatzenport) von 1823 bis 1836;   Polch 1846.

Lenz

Polch von 1798 bis 1842;   Rüber 1912.

Ley

Kobern-Sürtzer Hof von 1698 bis 1782.

Leyendecker

Löf 1816;   Münstermaifeld (Löf) 1840.

Liesenfeld

Dieblich 1700;   Dieblich-Berg 1760.

Linden

Büchel-Georgweiler 1798;   Löf 1844.

Linzel

Lay 1796;   Löf 1866.

Loch

Dreckenach 1815;   Küttig-Nothenmühle 1758.

Loehr

  Pillig.

Löhr

Gondorf (Löf) 1806;   Kalt 1829;   Kattenes 1777;   Kobern 1787;   Löf von 1732 bis 1819;   Münstermaifeld (Kalt) 1828;   Münstermaifeld (Kattenes) 1827;   Münstermaifeld (Löf) 1830;   Oberfell von 1749 bis 1818.

Loosen

Beltheim 1826;   Klotten 1813;   Münstermaifeld (Löf) 1844.

Looser

Lehmen von 1806 bis 1813.

Losen

  Klotten.

Maas

Kobern von 1684 bis 1761.

Manderscheid

Gondorf 1797;   Hatzenport von 1776 bis 1828;   Lehmen von 1755 bis 1815;   Löf 1738;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1823.

Marci

Pillig 1658.

Martin

Münstermaifeld von 1748 bis 1786.

Marting

Löf 1758;   Möntenich 1786.

Marx

Küttig 1838;   Metternich 1655;   Metternich-Hof Feils von 1700 bis 1817;   Möntenich von 1730 bis 1805;   Mörz 1792;   Münstermaifeld 1751;   Naunheim 1684;   Niederfell 1760;   Niederfell-Schwalberhof 1761;   Rüber 1722.

Masmann

Mittelstrimmig 1840.

Mauer

Allenz-Berresheim von 1799 bis 1803;   Löf-Schäfereihof von 1766 bis 1774.

Maur

Gierschnach 1870;   Kattenes 1944;   Keldung 1842;   Löf-Schäfereihof von 1719 bis 1790;   Mertloch 1654;   Sevenich.

Metzen

Koblenz 1763;   Niederfell 1777.

Meurer

Hatzenport 1833;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1833;   Remagen 1805.

Michels

Barweiler 1715;   Metternich 1847;   Möntenich-Weilerhof 1781.

Mohr

Allenz-Berresheim von 1737 bis 1799;   Kobern-Euliger Hof 1713;   Kobern-Solliger Hof 1659.

Montabaur

Pillig von 1865 bis 1955.

Möntenich

Pillig von 1635 bis 1698.

Moog

Koblenz 1820;   Kottenheim 1792;   Mertloch von 1848 bis 1872;   Polch (Mertloch) 1848.

Moritz

Hatzenport von 1772 bis 1902;   Hatzenport-Bös von 1704 bis 1786;   Löf 1735;   Moselkern 1816;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1839;   Treis von 1756 bis 1762.

Mötter

Hatzenport 1806.

Müller

Allenz-Berresheim 1815;   Betzing 1728;   Kobern-Hof Achterspan 1775;   Löf 1820;   Lonnig von 1710 bis 1758;   Müden;   Ochtendung-Waldorfer Hof 1653;   Pillig 1736;   Polch-Kaan 1762;   Roes-Pyrmonter Höfe.

Münch

Kobern-Euliger Hof von 1670 bis 1730;   Metternich-Hof Feils von 1763 bis 1805;   Polch 1733.

Müntnich

Treis von 1725 bis 1762.

Nachtsheim

Metternich-Schrumpftal 1806.

Neuss

Niederfell 1799.

Nn

Hatzenport;   Hatzenport-Betzemerhof 1743;   Kaifenheim 1699;   Löf 1731;   Löf-Kergeshof 1739;   Mertloch 1755;   Mörz;   Moselsürsch 1732;   Nörtershausen;   Pillig von 1698 bis 1758;   Polch-Kaan 1776;   Roes-Pyrmonter Höfe 1758.

Noll

Alken 1740;   Brey von 1816 bis 1819;   Gondorf (Löf) 1806;   Löf von 1807 bis 1814;   Münstermaifeld (Löf) 1833.

Nördershäuser

Dieblich 1722;   Dieblich-Berg 1694;   Kobern 1777.

Oehl

Metternich 1820.

Olzheim

Lehmen 1750.

Oppenhäuser

  Lehmen.

Origs

Hatzenport 1771.

Palm

Hatzenport 1755.

Pauli

Allenz von 1735 bis 1857;   Allenz-Berresheim von 1762 bis 1851;   Gering 1728;   Ochtendung 1837.

Paulus

Gering 1704;   Illerich 1640.

Pauly

Allenz 1799;   Kollig von 1899 bis 1971;   Mayen (Allenz) 1827.

Pfeiffer

Klotten von 1806 bis 1809;   Münstermaifeld (Löf) 1834.

Pies

Moselsürsch von 1807 bis 1827;   Münstermaifeld (Münstermaifeld) 1845;   Naunheim von 1847 bis 1867;   Polch (Naunheim) 1847.

Pietsch

Metternich 1695;   Mörz 1746.

Pitsch

Gierschnach 1993;   Metternich von 1900 bis 1904;   Münstermaifeld 1970.

Platten

Mörsdorf 1819.

Pleser

Metternich von 1682 bis 1756.

Port

Gierschnach von 1901 bis 1907;   Metternich 1961;   Münstermaifeld von 1924 bis 1931.

Porth

Gierschnach von 1679 bis 1933;   Kalt-Heidgermühle von 1730 bis 1762;   Küttig 1695;   Metternich 1760;   Münstermaifeld 1899;   Pillig 1730.

Probst

Brodenbach von 1732 bis 1795;   Hatzenport 1757;   Kattenes von 1792 bis 1862.

Probstfeld

Dreckenach 1793;   Kalt von 1686 bis 1820.

Pülicher

Münstermaifeld 1736.

Püllicher

Burgen 1841.

Pünger

Hatzenport 1828.

Puth

Hatzenport von 1777 bis 1838;   Kobern von 1789 bis 1818;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1838.

Pütz

Gamlen 1765;   Kalt 1803;   Münstermaifeld (Mörz) 1838.

Querbach

Löf 1830.

Reichart

Löf 1821.

Reichert

Löf 1821.

Reif

Hatzenport von 1818 bis 1873;   Löf von 1801 bis 1804;   Münstermaifeld (Löf) 1839.

Remmel

Lehmen 1818;   Lehmen-Lehmerhöfe 1818;   Mertloch 1775.

Richter

Mertloch 1702;   Minkelfeld 1684;   Münstermaifeld-Kalscher Hof 1762.

Rinn

Naunheim 1743.

Roeser

Polch von 1752 bis 1812.

Röhrig

Löf von 1710 bis 1798.

Roos

Alken von 1750 bis 1756;   Löf 1833;   Mörz 1827;   Niederfell 1724.

Rörig

Hatzenport 1803;   Koblenz-Neuendorf 1878.

Rüb

Courbevage, Frankreich 1811.

Rüber

Lonnig von 1682 bis 1734.

Saur

Gondorf 1793;   Moselsürsch 1765;   Münstermaifeld (Moselsürsch) 1833.

Saurborn

Dreckenach von 1688 bis 1841;   Gondorf (Gondorf) 1811;   Löf von 1782 bis 1799;   Moselsürsch 1832;   Münstermaifeld (Löf) 1818.

Schaden

Löf 1846;   Müden.

Schaefer

Dieblich 1827.

Schaeffer

Lehmen-Lehmerhöfe 1730;   Löf-Kergeshof 1785.

Schaefges

Hauroth 1800.

Schäfer

Welling von 1815 bis 1940.

Schäffer

Allenz von 1692 bis 1742;   Lehmen-Lehmerhöfe von 1706 bis 1710;   Lonnig von 1671 bis 1775;   Polch-Kaan 1749.

Schäffges

Brohl 1741;   Kattenes 1825;   Pillig von 1731 bis 1764;   Pillig-Löffelmühle von 1664 bis 1759;   Roes-Pyrmonter Mühle 1720.

Schatz

Allenz 1713;   Metternich 1771.

Scheffer

Lehmen 1813;   Lehmen-Lehmerhöfe von 1715 bis 1745.

Scheib

Brodenbach;   Löf 1842.

Schenk

Landkern 1803.

Scherer

Kobern von 1754 bis 1795.

Schmidt

Anschau 1704;   Kalt-Windhäuserhof von 1687 bis 1724;   Rüber 1767.

Schmitt

Gondorf (Kattenes) 1811;   Kattenes 1784;   Kollig 1982;   Lehmen von 1756 bis 1824;   Löf;   Münstermaifeld (Kattenes) 1828;   Münstermaifeld (Lehmen) 1820.

Schneider

Allenz 1770;   Brodenbach von 1799 bis 1820;   Dieblich;   Forst/Eifel 1776;   Gappenach-Neumühle von 1714 bis 1787;   Gondorf (Löf) 1803;   Löf 1823;   Löf-Schäfereihof von 1792 bis 1801;   Molzig;   Möntenich 1845;   Münstermaifeld (Löf) von 1820 bis 1827;   Pillig 1704;   Polch 1782;   Rüber von 1665 bis 1825.

Schneiders

Bruttig 1830.

Schnorpfeil

Kollig 1949;   Lasserg 1808;   Polch 1879;   Polch (Rüber) 1873;   Rüber von 1839 bis 1899.

Schomer

Lehmen-Lehmerhöfe 1758;   Mertloch von 1674 bis 1761;   Rüber 1743.

Schoor

Hatzenport 1834;   Löf von 1792 bis 1811;   Münstermaifeld (Hatzenport) 1834;   Münstermaifeld (Löf) von 1822 bis 1835.

Schor

Löf 1791.

Schorr

Gondorf (Löf) 1815;   Hatzenport 1845;   Löf von 1808 bis 1818;   Münstermaifeld (Löf) von 1845 bis 1846.

Schreiber

Breil 1807;   Brey 1807.

Schüller

Münstermaifeld (Münstermaifeld) 1838;   Polch 1785.

Schumacher

Allenz von 1727 bis 1789.

Schunk

Alken 1796;   Löf;   Münstermaifeld (Löf) 1824.

Schutz

Pronsfeld/Eifel 1692.

Schwab

Alken 1762;   Gierschnach von 1833 bis 1899;   Gondorf-Scheidter Hof 1768;   Kalt 1867;   Kalt-Heidgermühle 1754;   Kattenes von 1719 bis 1929;   Kobern-Euliger Hof von 1690 bis 1773;   Küttig 1806;   Minkelfeld 1668;   Moselsürsch von 1803 bis 1858;   Münstermaifeld (Kattenes) von 1820 bis 1836;   Münstermaifeld (Moselsürsch) 1833;   Pillig von 1792 bis 1886;   Rübenach 1728.

Seibold

Kattenes 1769.

Seif

Löf 1835.

Sesterhenn

Keldung 1728;   Küttig 1844;   Küttig-Kleeburgerhof 1776;   Löf-Kergeshof.

Seul

Kalt 1781;   Kalt-Windhäuserhof von 1727 bis 1812;   Kobern-Euliger Hof 1806;   Lehmen-Lehmerhöfe 1792;   Lonnig von 1683 bis 1806;   Monreal-Schäfereihof 1797;   Polch-Kaan 1788;   Welling 1789.

Sevenich

Kollig 1981;   Lasserg;   Müden 1797;   Pillig von 1798 bis 1874.

Sevenig

Pillig von 1685 bis 1743.

Simon

Beulich 1793;   Mertloch 1798.

Simonis

Kerben 1720;   Mertloch-Künzerhof 1795;   Metternich von 1690 bis 1758.

Simons

Brodenbach;   Hatzenport 1737.

Stein

Gappenach-Mehlmühle 1673;   Hatzenport 1826;   Karden-Klickerthof 1746;   Metternich 1646;   Metternich-Schrumpftal von 1690 bis 1752;   Niederwerth 1750.

Stiller

Gondorf (Löf) 1805;   Löf 1817;   Münstermaifeld (Löf) 1824.

Stratten

Lonnig 1742;   Ochtendung 1695.

Struth

Gondorf 1799;   Lehmen 1814;   Lehmen-Lehmerhöfe von 1718 bis 1811;   Löf von 1788 bis 1827;   Münstermaifeld (Löf) 1825.

Sturm

Gondorf 1764.

Sühr

Gappenach 1858;   Löf von 1804 bis 1831;   Mertloch von 1858 bis 1871;   Münstermaifeld 1839;   Münstermaifeld (Löf) von 1830 bis 1845;   Münstermaifeld (Münstermaifeld) 1822;   Polch 1780;   Polch (Gappenach) 1858.

Süsterhenn

Brodenbach-Kröpplingen 1802;   Burgen-Gänshof von 1807 bis 1828;   Löf 1857;   Münstermaifeld 1758.

Ternes

Kattenes von 1797 bis 1943;   Münstermaifeld von 1863 bis 1893.

Theisen

Löf 1846.

Thelen

Löf von 1800 bis 1814;   Münstermaifeld (Löf) 1838.

Thielen

Kattenes von 1765 bis 1822;   Löf 1752.

Thomas

Klotten von 1786 bis 1797;   Löf 1833;   Münstermaifeld (Löf) 1827;   Pillig 1858.

Thönnes

Hambuch von 1655 bis 1709.

Tielen

Löf von 1712 bis 1745.

Tilman

Rüber von 1670 bis 1751.

Vallendar

Gondorf (Löf) 1806;   Kattenes 1826;   Löf von 1761 bis 1840;   Münstermaifeld (Löf) 1821;   Münstermaifeld (Pillig) 1846.

Wagener

Herschwiesen 1708;   Kalt 1781.

Waldecker

Lehmen-Lehmerhöfe von 1784 bis 1862.

Waldorf

Kalt-Heidgermühle 1688;   Kobern-Euliger Hof 1759.

Walterich

Pillig von 1772 bis 1892.

Wasserscheid

Kobern-Hof Achterspan von 1658 bis 1703.

Weber

Gondorf-Delcherhof;   Gondorf-Scheidter Hof 1798;   Kobern-Hof Achterspan von 1710 bis 1714;   Lehmen von 1756 bis 1798;   Moselsürsch 1685;   Münstermaifeld (Kalt) 1831;   Münstermaifeld (Moselsürsch) 1849;   Naunheim von 1798 bis 1883;   Niederfell 1772;   Oberfell 1810;   Pillig 1884;   Weiler 1815;   Wolken 1656.

Weckbecker

Dreckenach 1688;   Kalt 1869;   Moselsürsch von 1818 bis 1823;   Naunheim 1681;   Wierschem-Neuhof 1753.

Weinand

Mörz von 1758 bis 1817;   Moselsürsch 1816;   Münstermaifeld (Moselsürsch) 1846.

Welling

Kalt 1814;   Münstermaifeld (Kalt) 1842;   Wolken 1808.

Welsch

Allenz von 1723 bis 1827;   Allenz-Berresheim 1803.

Werk

Löf 1827.

Werner

Dünfus-Weyermühle 1717;   Löf;   Metternich-Schrumpftal 1792.

Wey

Kattenes von 1766 bis 1852;   Löf 1723;   Metternich-Schrumpftal von 1836 bis 1907;   Münstermaifeld (Kattenes) 1827;   Pillig-Löffelmühle 1732;   Roes-Pyrmonter Mühle von 1662 bis 1722.

Wierschem

Lasserg 1724.

Wilhelmi

Roes-Roesermühle 1712.

Winand

  Löf.

Winkeler

Sevenich 1821.

Wolf

Küttig von 1739 bis 1748;   Löf von 1773 bis 1814;   Mörz 1786;   Münstermaifeld 1854;   Münstermaifeld (Löf) 1840;   Polch (Polch) 1862;   Rübenach von 1837 bis 1862.

Wolff

Dreckenach 1860;   Küttig von 1735 bis 1801;   Münstermaifeld von 1734 bis 1778;   Pillig von 1672 bis 1736;   Rüber 1700.

Wolkenfeld

Brodenbach-Ehrenburgertal 1785;   Münstermaifeld (Löf) 1830.

Zens

Moselkern 1807.

Zentner

Dreckenach 1800;   Lasserg 1729;   Mörz von 1747 bis 1782.

Zerwas

Lehmen 1822;   Münstermaifeld (Lehmen) 1847.

Zetting

Münstermaifeld 1761.

Zils

Koblenz-Metternich von 1763 bis 1798;   Mertloch 1833;   Münstermaifeld (Löf) 1845.

Zirvasen

Pillig-Löffelmühle 1620.