Wegekreuz Gering

Sitemap

Mein Lebensweg von Joseph SCHWAB 1942
OFB Kerben

Impressum - Kontakt

Datenschutzerklärung

Ortsfamilienbuch Kerben/Maifeld (Auszug)

Index Namen - Orte - Zeitraum

 

Acht

Trimbs 1745.

Achter

Polch von 1772 bis 1857.

Ackermann

Allenz-Berresheim von 1698 bis 1796;   Allenz-Hof Wüsterath 1774;   Allenz-Spurtzem von 1694 bis 1796;   Bell von 1709 bis 1711;   Gappenach 1654;   Gierschnach 1796;   Kehrig von 1691 bis 1861;   Mayen 1823;   Mertloch 1808;   Mertloch-Künzerhof 1761;   Metternich 1789;   Monreal-Schäfereihof 1798;   Moselsürsch 1728;   Pillig von 1707 bis 1781;   Polch von 1768 bis 1884;   Polch-Fidel 1786;   Polch-Kaan 1771;   Rieden 1757;   Rieden-Langenbahn 1786;   Rüber 1828;   Sevenich von 1672 bis 1725;   Weibern-Wabern 1771.

Adams

Andernach 1843;   Dreckenach von 1784 bis 1803;   Kobern 1889;   Lonnig 1836;   Mertloch von 1909 bis 1921;   Minkelfeld 1836;   Oberfell 1814;   Pillig von 1705 bis 1913;   Plaidt 1881;   Polch von 1640 bis 1886;   Polch-Kaan 1837;   Rüber von 1791 bis 1836;   Ruitsch von 1840 bis 1845;   Welling 1874.

Argendorf

Mertloch 1808;   Naunheim von 1749 bis 1826.

Bach

Rüber von 1804 bis 1859.

Bartz

Ochtendung von 1662 bis 1717;   Trimbs-Nettehof 1684.

Barz

Ochtendung 1818.

Bauer

Polch von 1834 bis 1856;   Ruitsch von 1815 bis 1850.

Baur

Kaisersesch 1827;   Kobern 1728;   Küttig von 1737 bis 1791;   Naunheim 1706;   Polch von 1798 bis 1831;   Trimbs 1733.

Becker

Kobern 1815;   Lehmen 1848;   Polch-Kaan 1902;   Wadern.

Berhausen

Ochtendung 1851.

Berresheim

Polch von 1695 bis 1837.

Bohn

Münstermaifeld 1729.

Böhr

Polch von 1874 bis 1892;   Rübenach 1835.

Boos

Trimbs von 1667 bis 1775.

Brachtendorf

Kollig von 1815 bis 1870;   Monreal-Heunenhof 1747;   Polch-Kaan von 1872 bis 1874;   Trimbs 1690.

Brachtendorff

Kollig 1776;   Mertloch von 1671 bis 1826.

Braun

Metternich-Hof Feils 1737;   Naunheim 1659;   Nickenich 1829;   Ruitsch 1861.

Breil

Gondorf-Villa Weyden 1745;   Kobern-Hof Achterspan 1759;   Polch 1739;   Ruitsch von 1716 bis 1763;   Thür von 1713 bis 1797.

Breuel

  Münstermaifeld-Kalscher Hof.

Breul

Mertloch von 1773 bis 1811;   Rüber 1733.

Bröhling

Düngenheim 1857.

Castor

Karden-Windhauserhof 1748.

Conz

Ochtendung von 1697 bis 1794.

Cosman

Trimbs 1720.

Cüntzer

Einig von 1715 bis 1819.

Dahler

Allenz 1733;   Allenz-Berresheim 1758.

Daum

Münstermaifeld 1728.

Deidenbach

Herschbroich 1848.

Deisen

Mertloch 1858.

Dickscheid

Ruitsch 1659.

Doetsch

Mertloch von 1616 bis 1769;   Polch 1805;   Trimbs von 1663 bis 1857.

Dünchem

Kalt von 1782 bis 1819.

Düppe

  Nachtsheim.

Eiffeler

Minkelfeld 1744.

Eifler

Mertloch 1843;   Polch 1790.

Einig

Allenz-Berresheim 1748;   Mertloch von 1675 bis 1778;   Mertloch-Künzerhof;   Metternich-Hof Feils 1680;   Molzig 1771;   Naunheim von 1736 bis 1779;   Pillig 1749.

Eller

Rüber von 1811 bis 1880.

Emmels

Mertloch von 1665 bis 1810.

Esch

Kalt 1686;   Küttig 1756;   Lonnig 1845;   Minkelfeld von 1845 bis 1858;   Polch von 1686 bis 1825.

Etzkorn

Mörz 1789;   Pillig 1878.

Faber

Brohl von 1672 bis 1761;   Mertloch 1717.

Feils

Gappenach-Gänsmühle 1793;   Polch 1855;   Polch-Kaan 1855.

Feld

Gondorf;   Pillig 1785.

Fell

Kollig von 1794 bis 1869;   Plaidt 1786;   Polch 1834.

Friderich

Roes von 1762 bis 1765.

Frießem

Mayen 1689;   Pillig von 1864 bis 1947;   Polch von 1722 bis 1842.

Fuchs

Mertloch 1866;   Polch von 1818 bis 1826;   Polch-Kaan von 1785 bis 1826;   Polch-Nettemühle von 1655 bis 1760.

Fuhrmann

Binningen-Birschinger Hof 1699;   Gappenach-Rüber-Schleifmühle 1830;   Metternich-Schrumpftal 1787;   Münstermaifeld 1848;   Pillig von 1774 bis 1958.

Fux

Polch-Kaan von 1721 bis 1787;   Ruitsch 1784.

Gail

Lehmen 1862.

Geisbüsch

Allenz von 1665 bis 1730;   Roes 1800;   Rüber 1861.

Geisen

Andernach 1726;   Minkelfeld 1883;   Polch von 1685 bis 1921;   Polch-Kaan von 1766 bis 1850;   Ruitsch von 1655 bis 1850;   Wolken 1738.

Geishecker

Allenz 1764;   Monreal-Lauxhof von 1706 bis 1787;   Monreal-Monrealer Mühle 1813.

Gering

Ochtendung von 1689 bis 1786;   Polch von 1814 bis 1954.

Gilles

Illerich 1755;   Kehrig 1807;   Mertloch von 1731 bis 1761;   Polch 1810.

Glasner

Weiler 1770.

Göderts

Bassenheim 1742;   Minkelfeld von 1679 bis 1809;   Ochtendung 1749;   Ochtendung-Waldorfer Hof 1766;   Plaidt von 1701 bis 1802.

Gödertz

Plaidt von 1813 bis 1860.

Goebel

Gappenach 1817;   Naunheim 1740.

Goedert

Gappenach 1793;   Kaifenheim 1841.

Greiff

Monreal von 1719 bis 1798.

Gruber

Polch 1835.

Gügel

Kollig 1798;   Polch-Fidel 1781;   Ruitsch 1842.

Haas

Bell 1686.

Hardung

Polch 1705.

Hehseler

Niederfell 1844.

Heidger

Dreckenach 1821;   Pillig 1727;   Polch 1875;   Welling 1849.

Heinz

Gappenach 1778.

Heitger

Binningen-Birschinger Hof 1781;   Pillig 1732.

Henn

Polch 1829.

Herman

Pillig 1701.

Hoers

Naunheim 1741.

Hoersch

Naunheim von 1733 bis 1800.

Hürter

Gappenach von 1745 bis 1809;   Kehrig von 1755 bis 1837;   Kollig 1795;   Küttig 1730;   Ruitsch 1798.

Jacobs

Pillig 1802;   Polch-Kaan 1832.

Jansen

Naunheim 1773.

Josten

Polch von 1887 bis 1911;   Trimbs 1852.

Junck

Küttig 1743.

Jung

Welling von 1707 bis 1776.

Jungklas

  Illerich.

Juny

Polch 1846;   Welling 1823.

Kalt

Kalt-Windhäuserhof 1849.

Kalter

Gierschnach 1744.

Kaufmann

Karden 1780;   Koblenz 1921;   Polch von 1839 bis 1881.

Kayser

Allenz-Berresheim 1804;   Kehrig von 1694 bis 1861;   Monreal-Schnürenhof 1744.

Kerich

Allenz-Berresheim 1729;   Kehrig 1670.

Keyser

Allenz-Berresheim 1700;   Kehrig 1650.

Klöckner

Gappenach 1796;   Gappenach-Rüber-Schleifmühle 1819;   Lonnig 1796;   Metternich;   Metternich-Hof Feils 1655;   Rüber von 1788 bis 1871.

Knodt

Küttig 1702;   Rüber von 1810 bis 1871.

Koelner

Welling 1836.

Köhn

Gappenach von 1774 bis 1820.

Kohns

Ochtendung von 1763 bis 1772;   Polch von 1802 bis 1885;   Trimbs 1853;   Wierschem 1845.

Kolligs

Polch von 1725 bis 1846;   Polch-Kaan von 1730 bis 1846;   Ruitsch von 1694 bis 1856.

Kopperstein

Polch 1736.

Kraemer

Polch von 1848 bis 1948;   Polch-Kaan von 1820 bis 1858.

Krämer

Kehrig 1851;   Landkern 1789.

Krechel

Gappenach-Mehlmühle 1776;   Gondorf-Villa Weyden 1804;   Karden-Klickerthof 1859;   Mertloch von 1691 bis 1877;   Münstermaifeld 1768;   Pillig von 1760 bis 1781;   Polch 1697;   Rüber 1846.

Kremer

Allenz 1702.

Kreuter

Polch 1781.

Küntzer

Dreckenach;   Polch 1701;   Wolken von 1717 bis 1786.

Laach

Polch-Döllermühle von 1706 bis 1767.

Landvogt

Polch von 1750 bis 1826.

Langenbahn

Polch 1844.

Laubenthal

Mertloch 1894.

Laux

Kaisersesch 1773.

Lauxem

Ruitsch 1840.

Lauxen

Allenz-Spurtzem 1747;   Klotten-Kavelocherhof 1703.

Lenarz

Polch von 1790 bis 1836.

Lentz

Polch von 1689 bis 1743.

Lenz

Kehrig von 1757 bis 1847;   Polch 1849.

Ley

Allenz-Berresheim von 1665 bis 1780.

Leyendecker

Polch 1767.

Loch

Gappenach 1796;   Polch-Döllermühle 1810.

Löhr

Lonnig 1827;   Rüber von 1799 bis 1872.

Lunenbach

Ochtendung von 1717 bis 1788.

Luxem

Kaisersesch 1876;   Kruft-Bahnerhof 1695;   Polch von 1849 bis 1882;   Polch-Kaan von 1777 bis 1861;   Saffig 1738.

Maag

Polch von 1710 bis 1756.

Mader

Kehrig von 1769 bis 1813;   Lay 1729.

Mannebach

Pillig von 1703 bis 1764.

Marquard

Monreal von 1754 bis 1790.

Marting

Brohl 1735;   Forst/Eifel 1798;   Mertloch 1792.

Marx

Pillig von 1701 bis 1932;   Polch 1660.

Maur

Mertloch von 1615 bis 1692;   Mertloch-Künzerhof von 1722 bis 1758;   Sevenich.

Memmesheim

Lonnig von 1824 bis 1854;   Mastershausen 1799.

Memmesheimer

Polch 1871.

Merting

Brohl 1713.

Metzen

Ochtendung von 1716 bis 1762.

Michels

Betzing von 1690 bis 1792;   Binningen-Birschinger Hof von 1732 bis 1745;   Brohl von 1690 bis 1868;   Kehrig 1807;   Pillig;   Polch-Nettesürsch 1782.

Mohr

Gering 1721;   Mertloch von 1669 bis 1764;   Monreal 1781;   Polch von 1781 bis 1825.

Monreal

Ochtendung von 1648 bis 1736;   Polch von 1762 bis 1793;   Rüber 1755;   Ruitsch 1748;   Welling 1785.

Mörlebach

Polch 1799.

Müller

Acht 1739;   Andernach 1772;   Bassenheim von 1693 bis 1755;   Betzing von 1640 bis 1660;   Bubenheim 1731;   Kalt 1854;   Kobern-Hof Achterspan 1754;   Lonnig 1724;   Mertloch 1815;   Minkelfeld 1751;   Monreal 1774;   Ochtendung-Waldorfer Hof von 1653 bis 1757;   Polch von 1807 bis 1874;   Polch-Kaan 1850;   Ruitsch von 1760 bis 1850;   Thür von 1745 bis 1755;   Treis-Karden 1713;   Trimbs 1778;   Welling von 1774 bis 1787;   Wolken 1745.

Münch

Binningen-Eltzerhöfe 1813;   Einig von 1744 bis 1805;   Mertloch von 1791 bis 1868;   Pillig 1901;   Polch von 1729 bis 1857;   Polch-Fidel 1791.

Müntenich

Polch 1689.

Nachtsheim

Mörz 1818.

Nell

Gappenach 1722;   Kehrig von 1767 bis 1816;   Monreal-Burghof 1716;   Polch von 1719 bis 1852;   Rüber 1792.

Newitsch

Allenz 1843.

Niederelz

Monreal von 1678 bis 1809.

Nn

Greimersburg-Fahrendeierhof 1799;   Kobern 1743;   Lehmen 1746;   Mertloch 1750;   Polch 1686;   Ruitsch 1782;   Trimbs 1783.

Nolden

Ochtendung von 1703 bis 1764.

Noll

Welling 1820.

Orpel

Obermendig 1836.

Oster

Binningen 1789;   Gappenach 1697;   Ochtendung von 1709 bis 1794;   Plaidt 1822;   Rüber von 1714 bis 1853.

Pauli

Gamlen von 1719 bis 1793;   Kehrig 1752;   Roes 1682.

Peltzer

Monreal von 1694 bis 1780.

Philips

Lehmen von 1714 bis 1752.

Pickel

Thür von 1689 bis 1766.

Pies

  Kalt.

Pinger

Binningen 1768;   Brohl 1825.

Pitsch

  Gondorf-Villa Weyden.

Pleinen

Allenz-Berresheim von 1736 bis 1808.

Polch

Alf 1783;   Lonnig 1700;   Ochtendung 1763;   Ruitsch 1847.

Pölicher

Naunheim von 1694 bis 1783.

Pörsch

Kehrig von 1790 bis 1870.

Port

Naunheim 1816;   Pillig von 1705 bis 1759.

Porth

Gierschnach von 1644 bis 1702;   Küttig 1698;   Naunheim 1775;   Pillig 1704.

Puth

Betzing 1781;   Kobern-Sürtzer Hof 1717.

Rahm

  Allenz-Spurtzem.

Reitz

Küttig 1697.

Remmel

Kollig 1814;   Mertloch von 1699 bis 1814;   Pillig 1776;   Polch 1796.

Reuter

Polch 1850;   Trimbs 1785.

Rham

Münstermaifeld-Kalscher Hof von 1645 bis 1719.

Richard

Deudesfeld 1856.

Richter

Betzing von 1720 bis 1759;   Gondorf-Villa Weyden von 1702 bis 1790;   Kalt-Heidgermühle 1790;   Karden-Klickerthof 1871;   Minkelfeld von 1681 bis 1764;   Polch-Nettesürsch von 1688 bis 1745.

Roeder

Pillig von 1730 bis 1786;   Roes.

Roeser

Polch von 1700 bis 1842.

Rosel

Rüber von 1721 bis 1773.

Rosenzweig

Polch 1807;   Rhens 1766;   Ruitsch 1846.

Rotheuer

Polch 1690.

Rüber

Hausen 1720;   Kehrig 1823;   Lonnig 1728;   Mertloch 1795;   Ochtendung-Waldorfer Hof 1837;   Polch von 1751 bis 1880;   Ruitsch 1825;   Thür von 1719 bis 1759;   Wolken 1762.

Rübsam

Ochtendung von 1636 bis 1668.

Rühle

Rüber 1885.

Saar

Mülheim-Kärlich 1818.

Saur

Monreal 1730.

Saurborn

Dreckenach 1708;   Minkelfeld von 1751 bis 1804.

Schaden

Gamlen von 1696 bis 1765.

Schaefer

Lonnig 1843;   Minkelfeld 1858;   Polch von 1856 bis 1881;   Polch-Kaan 1838;   Welling 1820.

Schaeffer

Polch 1847;   Polch-Kaan 1775;   Rüber von 1811 bis 1858.

Schäfer

Ochtendung-Waldorfer Hof von 1808 bis 1866;   Rieden 1725;   Rieden-Langenbahn.

Schäffer

Kehrig von 1735 bis 1789;   Lehmen-Lehmerhöfe 1756.

Schaub

Brohl von 1787 bis 1865.

Scheffer

Keldung von 1686 bis 1785.

Scherhag

Bassenheim-Hof Sackenheim 1720;   Kollig 1863;   Mertloch von 1812 bis 1834;   Polch von 1830 bis 1863;   Rüber von 1748 bis 1876.

Schmahl

Polch von 1706 bis 1756.

Schmalbach

Polch von 1788 bis 1882.

Schmid

Rüber von 1695 bis 1723.

Schmidt

Kalt 1770;   Münstermaifeld 1763;   Polch 1695;   Rüber von 1728 bis 1855.

Schmitt

Gappenach 1821;   Monreal 1715;   Polch von 1821 bis 1853;   Rüber von 1781 bis 1869;   Ruitsch von 1830 bis 1846.

Schmitz

Polch 1821.

Schneider

Allenz-Berresheim von 1707 bis 1773;   Brohl 1840;   Forst/Eifel 1782;   Landkern 1765;   Masburg 1739;   Mayen 1681;   Polch 1819;   Wiebelsheim 1713;   Wierschem 1857.

Schnorpeil

Polch von 1715 bis 1780.

Schoor

Kobern von 1811 bis 1890.

Schröder

Oberdürenbach 1799.

Schüller

Monreal-Burghof 1722.

Schwab

Kobern von 1802 bis 1905;   Minkelfeld 1674;   Polch von 1681 bis 1769;   Trimbs 1755.

Schweitzer

Pillig von 1754 bis 1940;   Polch von 1791 bis 1829.

Sesterhenn

Münstermaifeld 1905;   Pillig von 1879 bis 1943.

Seul

Bornhofen 1915;   Kalt 1953;   Lonnig von 1615 bis 1742;   Mertloch 1871;   Monreal-Schäfereihof von 1763 bis 1814;   Münstermaifeld 1905;   Oberhausen 1982;   Polch von 1837 bis 1934;   Polch-Kaan von 1803 bis 1916;   Rüber 1878.

Sevenich

Gierschnach 1729;   Sevenich von 1653 bis 1774.

Sevenig

Pillig 1738.

Siebenborn

Rhens 1830;   Ruitsch 1860.

Simon

Lonnig von 1685 bis 1770;   Mertloch 1771.

Simonis

Einig 1773;   Gering 1748;   Kehrig von 1784 bis 1850;   Mertloch 1788;   Mertloch-Künzerhof 1795;   Münstermaifeld 1754;   Polch von 1755 bis 1820;   Zettingen 1672.

Simons

Lonnig 1690.

Spengeler

Kehrig von 1776 bis 1840.

Spurtzem

Allenz 1788;   Allenz-Spurtzem 1566;   Brohl 1796;   Plaidt 1754;   Plaidt-Pommerhof 1722;   Polch 1858.

Statz

Kobern 1689;   Ochtendung 1766.

Steffens

Naunheim von 1732 bis 1795.

Stein

Karden-Klickerthof von 1793 bis 1815.

Strahl

Ochtendung 1762;   Polch 1780;   Polch-Nettemühle 1709;   Welling von 1681 bis 1704.

Suers

Polch 1696;   Polch-Kaan 1756.

Süsterhen

Allenz-Berresheim 1750;   Klotten-Kavelocherhof 1685;   Pillig 1731.

Süsterhenn

Brohl 1761;   Metternich 1778;   Möntenich 1713;   Pillig von 1702 bis 1773.

Theisen

Bassenheim 1704;   Mertloch 1810;   Rüber von 1755 bis 1850.

Thelen

Alflen 1670;   Kehrig 1769;   Monreal von 1756 bis 1780.

Thiesges

Pillig 1795;   Platten.

Thilman

Rüber von 1712 bis 1791.

Thilmann

Rüber von 1783 bis 1854.

Tibes

Kaifenheim 1822;   Polch 1853.

Trapp

Monreal 1750.

Tullius

Polch 1846;   Polch-Fidel 1779;   Polch-Kaan 1846.

Völker

Cond 1832.

Vomland

Ochtendung von 1679 bis 1729.

Waldorf

Allenz-Berresheim 1770;   Ochtendung 1661.

Walterich

Pillig von 1859 bis 1923.

Wckber

Polch 1713.

Weber

Allenz von 1725 bis 1764;   Brohl 1714;   Kobern-Hof Achterspan 1695;   Küttig von 1720 bis 1745;   Minkelfeld;   Monreal von 1682 bis 1788;   Moselsürsch von 1685 bis 1728;   Naunheim von 1747 bis 1829;   Pillig 1767;   Polch von 1809 bis 1868;   Roes 1790;   Roes-Schwanenkirche 1783;   Wierschem-Neuhof.

Weckbecker

Kehrig 1811;   Lonnig von 1660 bis 1702;   Metternich-Hof Feils 1668;   Metternich-Schrumpftal;   Sevenich 1731.

Weiber

Ochtendung von 1650 bis 1710.

Weiler

Düngenheim 1828;   Einig von 1679 bis 1847;   Gamlen 1771;   Greimersburg-Fahrendeierhof 1799;   Kehrig von 1715 bis 1803;   Mayen 1802;   Mertloch 1740;   Polch von 1824 bis 1850;   Polch-Kaan.

Weingart

Polch 1819.

Weinreich

Ochtendung 1687.

Weis

Pfaffenhausen 1825.

Weiss

Forst/Eifel von 1788 bis 1853.

Welling

Naunheim von 1718 bis 1774;   Polch von 1821 bis 1883;   Welling 1753.

Wey

Polch 1854.

Weyrauch

Polch-Nettesürsch 1744.

Wilbert

Trimbs von 1771 bis 1853.

Wilhelmi

Gamlen 1784;   Kehrig 1813.

Windheuser

Ruitsch 1818.

Wirschem

Naunheim 1796.

Wirtz

Allenz 1759;   Thür 1788.

Wolff

Dreckenach 1778;   Mertloch 1813.

Zens

Dieblich 1741;   Koblenz-Bisholder 1716.