Wegekreuz Gering

Sitemap

Mein Lebensweg von Joseph SCHWAB 1942
Brunnenstr. 5

Impressum - Kontakt

Datenschutzerklärung

Das Haus „Reichels“

Hausgrundstück: 462 qm

Parzellen-Nr. im Jahr 1812: Haus 105, Garten 104

Heutige Adresse: Brunnenstr. 5

Dorfname
Der Dorfname „Reichels“ ist auf die Familie Reichert zurückzuführen, die dieses Anwesen etwa 1895 gekauft hat.

Besitzer bzw. Eigentümer

Nr. 1
In der Häuserliste der Ortschaft Gering aus dem Jahre 1809 wird als Eigentümer der Hausparzelle 105, Größe 462 qm, und der Gartenparzelle 104, Größe 307 qm Martin SCHERHAG ausgewiesen. Er war seit 1767 mit der Witwe von Anton Gilles, Maria Margaretha NELL (gestorben 1795), verheiratet.
Es ist davon auszugehen, daß diese Parzellen zum Hof des Klosters Rosenthal gehörten (siehe auch vorhergehenden Abschnitt zur Geschichte des Hauses „Jillesse“).
Nach dem Tod von Martin Scherhag im Jahr 1811 gehen die beiden Parzellen erst 1824 in neue Hände über. Sie werden erworben von Joseph KRECHEL, Sohn von Ludwig KRECHEL und Catharina GILLES aus Gering („Andreese“, heute: Brunnenstr. 9) und mithin Stiefenkel des Martin Scherhag.

Nr. 2
Joseph KRECHEL
heiratete 1823 Catharina DITTERT aus Kobern (eine Nichte von Nicolaus SCHWAB, dem damaligen Dorfschmied von Gering, „Schmits“ heute: Brunnenstr. 10). Sie hatten drei Kinder.
Sohn Anton heiratete 1861 Margaretha WEILER aus Einig, der Sohn Matthias blieb unverheiratet und starb 1895 im Alter von 70 Jahren im elterlichen Haus.

Nr. 3
Sohn Johann KRECHEL heiratete nach dem Tod der Eltern (die Mutter 1864, der Vater 1869) im Jahr 1872 Gertrud BLOTT aus Karden. Bei der Geburt von Zwillingen starben 1872 seine Ehefrau und die Kinder. Der Witwer Johann KRECHEL verstarb 1882 im Alter von 51 Jahren.

Nr. 4
Nach dem Tod des älteren, unverheirateten Bruders Matthias KRECHEL 1895 wurde das Haus von den Eheleuten Nikolaus REICHERT und Anna WILLEMS erworben, daher wird das Anwesen „Reichels“ genannt. Da Nikolaus Reichert/Anna Willems bereits ein Haus in Gering gehörte, daß sie seit Jahren mit ihren Kindern bewohnten, nämlich ebenso „Reichels“ (heute: Brunnenstr. 18) genannt, bleibt unklar, ab welchem Zeitpunkt die Familie Nikolaus Reichert das von der Familie Krechel erworbene Anwesen selber nutzte.

 

Nr. 5
Ausweislich der Häuserliste der Ortschaft Gering von 1910 war der Sohn Peter REICHERT Eigentümer des Hauses „Reichels". Peter REICHERT hatte 1908 Katharina REINART aus Gering („Schoostesch“, heute: Brunnenstr. 17) geheiratet. Einer der 10 Kinder bewohnte mit seiner Familie bis zu seinem Tode in 2004 das Haus.

Hochzeit Peter Reichert/Katharina Reinart 1908

Peter Reichert Hochzeit Oct08$22